Spektakuläre Turn-Show beim Stiftungsfest

+
Als Figuren aus Disneys Dschungelbuch bestiegen die kleinen Turner Mattenberge, durchkletterten enge Tunnel und überquerten schmale Brücken.

Neuenrade - Ein ganz besonderes Programm haben die Turner des TuS Neuenrade am Samstag im Rahmen ihres 155. Stiftungsfestes auf die Bühne des Kaisergartens gebracht. Zahlreich waren Eltern, Verwandte und Freunde in den Saal gekommen, um eine Reise durch die größten Disney-Klassiker zu unternehmen.

Damit die Vorstellung starten konnte, musste jedoch zunächst der Abteilungsvorsitzende Peter Hofmann auf die Bühne. Als Micky Maus verkleidet verzauberte er die jungen Sportler. „Ab jetzt seid Ihr Disney-Stars“, versprach Hofmann und schwang dabei, wie er glaubhaft versicherte, einen echten Zauberstab.

Den Anfang machten die jungen Leistungsturnerinnen, die als Löwen auf den Schwebebalken Figuren und Sprünge zeigten und sich so die Anerkennung des Publikums verdienten. Die ganz kleinen Sportler vom Eltern-Kind-Turnen hatten ebenfalls einen Auftritt vorbereitet. Als Figuren aus dem Dschungelbuch bewältigten sie Berge aus Matten, durchkletterten enge Tunnel und überquerten schmale Brücken.

155. Stiftungsfest der Turnabteilung des TuS Neuenrade

Aufgelockert wurden die Aufführungen durch die Zwerge, die gut gelaunt durch die Reihen tanzten und die jeweils folgende Gruppe ankündigten. Dabei hatten sie auch immer einen Verweis auf das nächste Thema dabei. So wurde Schneewittchen im Kasten durch den Saal getragen und die Piraten im Bollerwagen spazieren gefahren.

101 Dalmatiner nicht zu bändigen

Die 101 Dalmatiner vom Erlebnisturnen wollten dann so gar nicht auf ihre Betreuer hören und kletterten zu „Who let the Dogs out“ stattdessen lieber über Kästen sowie durch Tunnel und Reifen. Natürlich durften bei diesem Potpourri von Disney-Blockbustern auch die Panzerknacker nicht fehlen. Die Jungen und Mädchen vom „Spiel, Sport und Spaß“ bewiesen an Leitern, Trampolinen und Kästen wahre Kletterkünste. Mit solchen artistischen Fähigkeiten wäre ihnen wohl jeder Einbruch geglückt.

Dass die Abteilung Turnen sich auch dem Tanz verschrieben hat, zeigten die Mädchen von „Just Dance“. Mit einer gut abgestimmten Choreografie und rhythmischer Körperbeherrschung bewiesen die Mädchen ihr Können.

Höhepunkt im Schwarzlicht

Absoluter Höhepunkt des Stiftungsfestes waren die Leistungsturnerinnen. Nachdem in der Pause Schwarzlichtlampen aufgestellt worden waren, ließ sich die Konzeption des Auftritts bereits erahnen. Das Ergebnis jedoch war ebenso erstaunlich wie beeindruckend. Das UV-Licht sowie die auf Arme und Beine gemalten Muster erzeugten einen besonderen Lichteffekt, die Zuschauer waren begeistert ob dieser Interpretation von „Snow White and the Huntsman“.

Die rasante Flugshow auf der Tumblingbahn wurde so mit viel Applaus und lobenden Kommentaren quittiert. Die drei Gruppen des Mädchenturnens fanden mit unterschiedlichen Vorstellungen ebenso Eingang in die Show wie eine weitere Gruppe „Spiel, Sport und Spaß“, die als Piraten der Karibik die Bühne enterten.

Zum Abschied rief Vorsitzender Hofmann alle Übungsleiter, Helfer und Sportler auf die Bühne – ein würdiger Abschluss für eine spektakuläre Show.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare