Kabelfehler: Halb Neuenrade ohne Strom

Nicht ging mehr in vielen Neuenrader Haushalten und Industriebetrieben. ▪ Symbolfoto

NEUENRADE ▪ Ab 15 Uhr ging am Donnerstag für eine gute halbe Stunde nichts mehr im Bereich der Unterstadt – der Strom war weg. Betroffen waren die Bereiche Industriestraße, Friedrichstal, Wasserwerk, Eisenweg, Wemenssiepen, Schütteloher Weg, Berentroper Weg.

Wie der Pressereferent von Enervie, Andreas Köster mitteilte, war Ursache für den Ausfall ein Fehler in einem 10-KV-Erdkabel in der Industriestraße 18. Ein „externer Einfluss“ wird dabei ausgeschlossen. Wie Köster weiter erläuterte, fielen durch den Kabelfehler weitere 15 Stationen aus. Durch diverse Umschaltmaßnahmen der Fachkräfte gelang es dann die schadhafte Stelle zu überbrücken. Um 15.34 Uhr, so Köster, sei der Strom wieder da gewesen.

Heute muss die schadhafte Stelle repariert werden. Der Bagger muss anrücken. Mit weiteren Stromausfällen rechnet Köster nicht. Die Reparatur könne unter laufendem Betrieb erfolgen. ▪ vdB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare