Einsatz zwischen Wiblingwerde und Nachrodt

XXL-Ölspur zieht sich durch die Gemeinde - Feuerwehr muss mit der gesamten Mannschaft ran

XXL-Ölspur in Nachrodt-Wibilingwerde.
+
XXL-Ölspur in Nachrodt-Wibilingwerde.

Die gesamte Nachrodt-Wiblingwerder Feuerwehr ist am Sonntag zwischen Wiblingwerde und Nachrodt im Einsatz. Der Grund: Eine XXL-Ölspur.

Nachrodt-Wibilingwerde - Auf mindestens vier Kilometer schätzt Feuerwehrchef Mark Wille die Ölspur, die am Sonntagnachmittag die Kameraden auf den Plan rief. „Das Problem ist, dass wir so viele Zufahrten sichern müssen. So viele Schilder haben wir nicht. Also müssen wir selbst mit der gesamten Mannschaft ran.“

Zunächst war eine Ölspur in der Bachstraße gemeldet. Das ganze Ausmaß wurde wenig später deutlich. „Richtig los geht es in Höhe Rennerde. Dann durch die ganzen Serpentinen bis zu den Tennisplätzen, dann die Bachstraße runter, durch den Helbecker Weg, dort über den Bahnübergang und dann über die B236 bis zur Aral Tankstelle – dort haben wir den Fahrer dann auch angetroffen“, berichtet Mark Wille. Durch einen technischen Defekt hatte das Fahrzeug große Mengen Diesel verloren.

Die Feuerwehr hat ein Spazialreinigungsfahrzeug der Firma Lobbe angefordert. Dies soll nun die Straße reinigen. Aufgrund der langen Stecke wird das einige Zeit in Anspruch nehmen, sodass Autofahrer noch bis in den Abend mit Beeinträchtigungen rechnen müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare