Nützliche Tipps für viele Lebensbereiche

+
Dr. Peter Gruber kommt im Februar zu den Landfrauen, um über Hand- und Fußoperationen zu informieren.

Nachrodt-Wiblingwerde - „Wir fühlen uns dem Landleben verbunden – so oder so“ ist das neue Programm des Landfrauenverbandes überschrieben. Heike Pühl und Ulrike Lippmann vom Vorstandsteam der Wiblingwerder Landfrauen gewährten jetzt einen VBlick in die Planungen für das Winterhalbjahr 2014/2015.

Am Samstag, 25. Oktober, beginnt die Saison mit der Fahrt zum Kreislandfrauentag in der Rohrmeisterei in Schwerte. Los geht es um 8.15 Uhr in Wiblingwerde. Dann wollen die Frauen in Fahrgemeinschaften nach Schwerte aufbrechen. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Christina Schulze Föcking wird sich nach einem gemeinsamen Frühstück vorstellen und von ihrem Spagat zwischen Landwirtschaft und Politik erzählen. Weiter wird es eine musikalische Umrahmung und Ehrungen geben. Einige Plätze sind noch frei; Anmeldungen nimmt Heike Pühl (Tel. 0 23 52/2 14 93) entgegen.

Im November ist Anke Hohage vom DRK in Letmethe zu Gast in Wiblingwerde und wird über neuere Erkenntnisse in der Ersten Hilfe berichten. Dabei wird Bewährtes aufgefrischt und Neuerungen werden erklärt und demonstriert.

Der Weihnachtsmarkt in Soest ist das Ziel einer Halbtagesfahrt am Samstag, 6. Dezember. Bei der FrauenhilfeSoest sind die Landfrauen zum Kaffeetrinken eingeladen, bevor sie über den idyllischen Weihnachtsmarkt schlendern. Gegen 19 Uhr treten sie dann die Heimfahrt mit dem Bus an. Anmeldungen dazu nimmt Sabine Pühl (Tel. 0 151/17 32 78 19, E-Mail: puehl-haste@gmx.de) entgegen. Auch Nichtmitglieder können mitfahren.

Eine Woche darauf, am 13. Dezember, findet vormittags ein Adventsfrühstück in der Gaststätte Zur schönen Aussicht in Wiblingwerde statt. „Nur soviel vorab: Es wird ein Überraschungsprogramm geben, das die Teilnehmer diesmal außergewöhnlich auf die Weihnachtszeit einstimmen wird“, macht es Sabine Pühl spannend.

In der Jahreshauptversammlung am Montag, 12. Januar, wird Rolf Kretschmar aus Hohenlimburg über Bienen und deren Bedeutung sprechen. Für Februar konnte das Vorstandsteam erneut Dr. Peter Gruber aus Altena für einen Vortrag gewinnen. Operationen an Hand und Fuß sind komplex und schwierig. Viele Behandlungen können aber im St. Vinzenz-Krankenhaus in Altena erfolgreich durchgeführt werden. Dr. Gruber wird Methoden und Möglichkeiten vorstellen. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

Ein Fotoworkshop, in dem Kniffe und Tricks vermittelt werden und außerdem auch auf die Bearbeitung und Archivierung der digitalen Fotografie eingegangen wird, ist für März geplant. Auch hierfür gibt es noch keinen genauen Termin.

Am 20. April kommt dann Lothar Phillips von der Verkehrswacht zu den Landfrauen. Er wird ihnen wieder nützliche Tipps zur Fahrsicherheit geben.

Mit einer Gartenfahrt zum 400 Quadratmeter großen Schaugarten „Gartenlust“ in Halver endet am 7. Mai die Veranstaltungsreihe der Landfrauen. „Zu den Veranstaltungen ist jede interessierte Frau herzlich willkommen“, betonte Sabine Pühl, dass die Landfrauen nicht nur unter sich bleiben wollen. „Denn nur so bleibt der Verband vielfältig und lebendig und offen für Neuerungen“, sagt sie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare