TV Wiblingwerde feiert drei Tage im Zelt

Die Oberspiesheimer Musikanten freuen sich auf ein Wiedersehen in Wiblingwerde. Sie werden beim großen Jubiläumsfest am 30. Juni für Stimmung im Festzelt sorgen.

NACHRODT-WIBLINGWERDE ▪ Sein 100-jähriges Bestehen feiert der Turnverein Wiblingwerde vom 29. Juni bis 1. Juli mit einem dreitägigen Fest auf dem alten Wiblingwerder Sportplatz. Auf dem Gelände hinter der Grundschule wird ein großes Festzelt aufgebaut, in dem die Sportler mit ihren Gästen den runden Vereinsgeburtstag feiern wollen.

„Wir versuchen, für jede Altersgruppe, für die Spannweite von 16 bis 80 Jahren, etwas anzubieten“, sagt Jörg Grote, Vorsitzender des TVW über das abwechslungsreiche Programm. Den Auftakt bildet am Freitag, 29. Juni, eine Disco, bei der DJ Rene Partyklassiker und aktuelle Charthits auflegen wird. Der Eintritt dazu ist frei.

Im Mittelpunkt des Festwochenendes steht aber der Samstag. Dann wird im Festzelt ab 11 Uhr der offizielle Festakt stattfinden, zu dem der TVW 170 Gäste eingeladen hat: seine Ehrenmitglieder und andere verdiente Vereinsmitglieder, aber auch die Vorsitzenden sämtlicher Nachrodt-Wiblingwerder Vereine und aller Vereine des Lenne-Volme-Turngaus. Darüber hinaus sind aber auch alle anderen Freunde des Vereins zur Teilnahme eingeladen.

Die Festrede wird mit Helmut Heiermann ein langjähriges Vorstandsmitglied und Ehrenmitglied des Vereins halten. Er wird sicherlich viel über die Geschichte und die Prinzipien des Vereins berichten können. Grußworte werden aber auch der Landrat des Märkischen Kreises, Thomas Gemke, Bürgermeisterin Birgit Tupat, die Vorsitzende des Lenne-Volme-Turngaus, Renate Friedrichs, und Pfarrer Dr. Thorsten Jacobi sprechen. Der Vize-Präsident des des Westfälischen Turnerbundes, Bernd Stahlschmidt, hat sich ebenfalls angesagt, um den TVW auszuzeichnen. Musikalisch gestalten werden den etwa 90-minütigen Festakt Mitglieder des Posaunenchors der Evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Wiblingwerde.

Lesen Sie auch:

Ein 100-Jähriger trotzt vielen Widerständen

Aus der Geschichte des TV Wiblingwerde

Im Anschluss an die Feierstunde bietet der Turnverein einen kleinen Imbiss, aber auch Kaffee und Kuchen an. Für Kinder gibt es vor dem Zelt ein Unterhaltungsangebot, bis gegen 17 Uhr der erste Teil des Tages endet. Abends ab 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) geht es im Festzelt dafür aber umso zünftiger weiter. Die Oberspiesheimer Musikanten, die schon vor einigen Jahren beim Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Wiblingwerder aufgespielt haben, werden ins Höhendorf zurückkehren. „Die haben damals den Geschmack der Wiblingwerder getroffen“, begründet Jörg Grote, warum auch der TVW auf eine der gefragtesten Partyband Unterfrankens setzt. Durch die variantenreiche Besetzung können die Oberspiesheimer bei der Gestaltung ihres Repertoires aus dem Vollen schöpfen. Neben der Blasmusik reicht ihr Programm von volkstümlichen Stimmungsliedern über Rock und Pop bis hin zu aktuellen Chart-Stürmern sowie den angesagtesten Party-Krachern. Mit ihren Showeinlagen machen sie jede Veranstaltung zu einem besonderen Erlebnis.

Der Eintritt zum Jubiläumsfest mit den Oberspiesheimern kostet an der Abendkasse 12 Euro. Für 10 Euro gibts die Tickets aber im Vorverkauf in der Gaststätte Zur schönen Aussicht und bei allen Übungsleitern des TVW.

Ein Gottesdienst mit Pfarrer Gerald Becker, selbst Vereinsmitglied des TVW, leitet am Sonntag den dritten Festtag ein. Er beginnt um 10 Uhr ebenfalls im Festzelt. Im Anschluss daran findet ab 11.30 Uhr ein zünftiger Frühschoppen statt. Den werden neben dem MGV Wiblingwerde und dem Gemischten Chor Eintracht Veserde auch wieder die Oberspiesheimer Musikanten musikalisch gestalten. Bei Kaffee und Kuchen soll das Jubiläumsfest dann irgendwann am Sonntagnachmittag ausklingen. ▪ Volker Griese

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare