Einbruch in die St. Josef-Kirche Nachrodt

Wertvolles Kirchensilber gestohlen

+
Durch die Eingangstür drangen die oder der Täter in die St. Josef-Kirche ein.

Nachrodt-Wiblingwerde - Kirchensilber, das als liturgisches Gerät bei Taufen genutzt wird, und Bargeld fiel einem Dieb beim Einbruch in die katholische St. Josef-Kirche Nachrodt in die Hände. Die Polizei ermittelt.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag drangen Unbekannte in die katholische St. Josef-Kirche in Nachrodt ein. Sie verschafften sich dabei zum Gotteshaus Zugang über die Haupteingangstür. 

Die Eingangstür wurde aufgebrochen.

Die liegt zwar gut einsehbar und beleuchtet in unmittelbarer Straßennähe, aber weil es keine bewohnten Nachbarhäuser gibt, konnte der oder die Diebe so dreist vorgehen. Am Donnerstagvormittag sah sich Pfarrer Ulrich Schmalenbach vor Ort um.

Opferstock beschädigt

„Es ist ein Opferstock aufgebrochen worden und eine Taufgarnitur verschwunden“, stellte er nach einer vorsichtigen Bestandsaufnahme fest. Das Diebesgut wird bei Taufen eingesetzt und besteht aus massivem Silber. Es handelt sich um eine getriebene Platte, eine Schale und ein Gefäß in Form einer Muschel.

Der Opferstock wurde aufgebrochen.

Weil der Pfarrer nicht weiß, was im Opferstock war, hält er sich mit einer Schadensbezifferung erst einmal zurück. Allerdings ist die Eingangstür beschädigt. Hier muss ein neues, stabiles Schloss her. Auch der Opferstock muss nicht nur gerichtet, sondern auch wieder fest verankert werden.

Hoher Sachschaden

Den Wert des liturgischen Gerätes wollte Schmalenbach nicht ohne Einsichtnahme in die Wertgutachten der Gemeinde beziffern. Er geht aber nach vorsichtigen Schätzungen von einem Schaden aus, der „deutlich im vierstelligen Euro-Bereich liegt“. 

Die Polizei war vor Ort und sicherte Spuren. Sie sucht mögliche Zeugen -insbesondere Autofahrer, die die Straße zwischen Nachrodt und Altena in beide Richtungen in der Nacht befahren haben. Wer etwas gesehen hat, sollte Telefon 02352/91990 anrufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare