40 Stände und Hotdogs von der Feuerwehr

Viele Besucher, so hoffen die Organisatoren, werden auch in diesem Jahr zum Weihnachtsmarkt am Holensiepen kommen.

Nachrodt-Wiblingwerde - Natürlich schlüpft Christian Pohlmann wieder in das Weihnachtsmann-Kostüm. Doch das müssen die Kinder ja nicht wissen, die beim zweitägigen Weihnachts-Spektakel den Mann mit dem Rauschebart kennenlernen, der die Süßigkeiten-Tüten – gesponsert von Edeka – an die kleinen Gäste weitergibt.

In 23 Tagen – am 1. und 2. Dezember – findet der Nachrodter Weihnachtsmarkt am Holensiepen statt. Die Stand-Plätze sind ausgebucht – und auch viele „Wiederholungstäter“ möchten die Besucher einladen, noch etwas Schönes für die Weihnachts-Dekoration oder Geschenke zu kaufen. 40 Tische werden in der Aula der Sekundarschule aufgebaut. Und auch die Mitglieder der Krimiwerkstatt „Sargfabric“ sind mit von der Partie. „Die Aussteller wissen, dass sie gut aufgehoben sind und wir uns vernünftig kümmern“, freut sich Mitorganisator Hans Wehr über den großen Andrang.

 Die Cafeteria wird von den Schülern der Sekundarschule betrieben. „Es gibt viele süße Sachen, Kuchen, Tee und die Möglichkeit, sich nett zurückzuziehen“, verspricht Hans Wehr. Draußen dann empfangen viele Vereine und Verbände, – darunter der Bürgerbusverein, die SPD und die Ditib-Gemeinde – die Gäste an ihren Buden zum weihnachtlichen Miteinander – Glühwein und Bratwürstchen natürlich inklusive. Die Feuerwehr bietet in diesem Jahr keine Reibeplätzchen, sondern hat sich auf Hotdogs spezialisiert.

Und sonst? Nachdem im vergangenen Jahr die Lichterketten Schaden genommen haben, wurden neue Lichtschläuche angeschafft, die kurz vor dem Fest den großen Baum vor der Schule schmücken werden.

Das Weihnachts-Programm sieht am 1. Dezember so aus: 15 Uhr Öffnung des Kreativbereiches und der Bewirtungsstände; 15.30 Uhr Grußwort der Bürgermeisterin und Gitarrenkonzert; 16 Uhr Kasperletheater; 16.30 Uhr Weihnachtsmann beschenkt die Kinder; 17.30 Uhr Konzert und offenes Singen. Ab etwa 21 Uhr schließen die Kreativstände. Die Bewirtung findet weiter statt. Sonntag geht es dann um 12 Uhr weiter, 16 Uhr Kasperletheater; 16.30 Uhr Weihnachtsmann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare