Musikalischer Akzent in der Weihnachtszeit

Singteam Wiblingwerde

Nachrodt-Wiblingwerde - Bereits zum zweiten Mal bietet die Evangelisch-reformierte Gemeinde Wiblingwerde ein Konzert in der Weihnachtszeit an, um einen musikalischen Akzent zu setzen und zu zeigen, dass die Weihnachtszeit keineswegs am 26. Dezember endet, sondern mindestens bis zum Dreikönigstag am 6. Januar dauert.

Am Sonntag, 28. Dezember, werden ab 15 Uhr das Singteam und der Seniorensingkreis Wiblingwerde in der Dorfkirche auftreten und alte und neue Lieder für die und mit der Gemeinde singen. Auf dem Programm stehen Gospelsongs wie „Got tell in on the mountain“ oder „Open up wide“, aber auch das Lied „Unser Heiland ist nun da“, dessen Melodie von Felix Mendelssohn Bartholdy stammt, das aber ursprünglich aus England kommt. Es gibt dem Konzert auch seinen Namen. Ergänzt wird der Gesang durch Klavierimpressionen über bekannte Weihnachtslieder durch Johannes Köstlin. Der Eintritt ist frei, am Schluss wird eine Kollekte gehalten. - Volker Griese

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.