Walderfahrung mit positiver Nebenwirkung

+
Eine fröhliche Truppe an der „Kletterwurzel“. -

NACHRODT - Kein Fernsehen und keine Playstation, dafür aber jede Menge Spaß – und vor allem viel Bewegung: 32 Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte St. Elisabeth haben ansprengende, aber sehr spannende „Waldtage“ erlebt. So heißt ein Programm der Einrichtung, das zwei- bis dreimal pro Jahr stattfindet und vielen Kindern ganz neue Erfahrungen vermittlen kann. „Es gibt so viel zu erforschen, zu entdecken und zu beobachten in der Natur“, weiß Kita-Leiterin Sandra Schwieren, „dass wir hier zum Beispiel gar kein Spielzeug brauchen.“

Am Hang oberhalb der Lennewiesen am Dümpel haben sich die Mädchen und Jungen am Mittwoch, Donnerstag und Freitag nach Herzenslust ausgetobt, haben ein Waldsofa gebaut und ein Häuschen, das sogar eine eigene kleine Feuerstelle hatte, haben in Wurzeln umgestürzter Bäume tolle Klettermöglichkeit entdeckt - „oder sie haben sich einfach mal den Hang runterkullern lassen“, lacht Sandra Schwieren. Auf jeden Fall hätten ihre Schützlinge viel Spaß in der Natur gehabt.

Ausgerüstet mit Rucksackverpflegung und einem Bollerwagen mit Getränken und einer großen Plane, waren die St.-Elisabeth-Kinder schon um acht Uhr morgens losgezogen.

Die Tage an der frischen Luft zeigten schon sehr bald positive Nebenwirkungen. Sandra Schwieren: „Manche Eltern haben schon gefragt, ob wir das nicht öfter machen können, weil ihre Kinder plötzlich mittags noch mal zwei Stunden geschlafen haben.“ - tk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare