Vorsicht beim Löschen geboten: Containerbrand greift auf Trafostation über

+
An der Hohenlimburger Straße brannte um kurz vor 1 Uhr ein Papiercontainer.

[Update 17.47 Uhr] Nachrodt-Wiblingwerde - Während andere noch munter feiern, mussten sie zum Einsatz. Für die ehrenamtlichen Retter der Feuerwehr Nachrodt-Wiblingwerde war es mal wieder eine einsatzreiche Silvesternacht. 

Bereits unmittelbar nach dem Jahreswechsel wurde die Feierlaune unterbrochen. Mittels Melder wurden die Retter nach Veserde gerufen. Direkt vor der Alten Schule an der Hohenlimburger Straße brannte um kurz vor 1 Uhr ein Papiercontainer.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, drang dichter Rauch aus dem Inneren. Nur unter schwerem Atemschutz konnten die Feuerwehrmänner den Brand löschen und ein Übergreifen der Flammen auf die anderen Container oder gar die angrenzenden Häuser verhindern. Eine dreiviertel Stunde dauerte der Einsatz in Veserde. 

Am Meisenweg war beim Löschen Vorsicht geboten.

Nicht ganz so problemlos verlief ein Containerbrand am Meisenweg. Dort hin wurde die Feuerwehr am frühen Morgen, gegen 6 Uhr, gerufen. Jedoch blieben die Flammen nicht in dem 1000-Liter-Behälter, sondern griffen innerhalb weniger Sekunden auf die angrenzende Trafostation über. Eine gefährliche Situation. 

In dem Haus wird die Stromversorgung für das Wohngebiet Holensiepen geregelt. Nach Angaben der Feuerwehr mussten die Löscharbeiten mit großer Vorsicht erfolgen, da die Trafostation etwa 10.000 Volt führe. 

Zwei Löschfahrzeuge mit zwölf Einsatzkräften waren bis 8 Uhr im Einsatz. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte Schlimmeres, wie beispielsweise ein Stromausfall, verhindert werden. 

Neben der Feuerwehr waren die Polizei und die Stadtwerke Iserlohn mit drei Fahrzeugen im Einsatz. Ein Streufahrzeug sorgte dafür, dass sich keine Eisplatte durch das Löschwasser bildete.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare