Wer setzt den Hut auf?

+
Neue Ideen gibt es für den Vorraum der Lennehalle

Nachrodt-Wiblingwerde- Ehrenamtliche Kochkurse könnten dort stattfinden. Oder eine Schreibwerkstatt. Vielleicht gibt es auch noch andere fantastische Ideen. Aber erst einmal muss er sich „mausern“, der Vorraum der Lennehalle. Dass er renoviert werden soll, steht schon lange außer Frage. Nur wann? Die SPD-Fraktion hat nun einen ganz neuen Vorschlag ins Rennen geschickt.

Während der nichtöffentlichen Sitzung des Rates stellten die Sozialdemokraten den Antrag, den Nebenraum der Lennehalle mit Leader-Mitteln zu renovieren. Und warfen damit all das, was zuvor erarbeitet wurde, mit Schwung über Bord. Hatten sich die Planungs- und Bauausschussmitglieder noch – nichtöffentlich – für eine etwas kostspielige Raumgestaltung ausgesprochen, wird nun mit Fördergeldern aus dem Leader-Projekt geliebäugelt. Bauamtsleiter Dirk Röding nimmt das Aus für seine Pläne gelassen: „Wenn man eine Chance hat, an Gelder durch ein Förderprogramm zu kommen, wäre es ja fatal, es nicht zu tun.“ 

Fakt ist: Ein Verein muss den Hut aufsetzen, sprich als Projektträger auftreten. Und so wurden nun alle Vereine angeschrieben. Ziel ist, eine gute Idee umzusetzen – wie besagte Schreibwerkstatt, eine Ernährungsberatung oder auch ein Treffpunkt für Senioren. Eine erste Sitzung für alle Interessenten soll im November stattfinden. Sollte das Projekt anerkannt werden, könnten Fördergelder generiert werden und die Gemeinde müsste die Maßnahme nicht allein finanzieren. „Es ist eine gute Möglichkeit, etwas zu schaffen, was viele gut finden“, sagt auch Kämmerin Gabriele Balzukat.

 Allerdings: Mit einer Entscheidung – für oder gegen eine Förderung – kann erst im ersten Halbjahr 2018 gerechnet werden. Bis dahin, so teilt Ordnungsamtsleiter Sebastian Putz in seinem Schreiben an die Vereine mit, kann der Vorraum der Lennehalle bis auf die Warmwasserbereitung uneingeschränkt genutzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare