1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Nachrodt-Wiblingwerde

Ursache geklärt: Biker gerät in den Gegenverkehr

Erstellt:

Von: Susanne Fischer-Bolz

Kommentare

Das Motorrad flog nach dem Crash über diesen Beatle.
Das Motorrad flog nach dem Crash über diesen Beatle. © Machelett, Lydia

Es gibt noch keine Nachricht über den Gesundheitszustand der schwer verletzten Motorradfahrer. Doch nun ist klar, wie der dramatische Unfall auf der L692 passieren konnte.

Nachrodt-Wiblingwerde – Ein 25-jähriger Biker aus Hagen war auf der L692 zwischen Rennerde und Eilerde auf Höhe Höchsten am Freitagabend um kurz vor 19 Uhr ausgangs einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen und in den Gegenverkehr geraten. Das Motorrad krachte gegen einen VW Beetle, der in Richtung Wiblingwerde unterwegs war. „Es hat richtig geknallt“, sagt eine Zeugin. Das Krad flog über das Auto (wir berichteten). Der 25-Jährige und seine 28 Jahre alte Sozia, beide aus Hagen, wurden so schwer verletzt, dass sie zunächst eine Stunde am Unfallort behandelt wurden, bevor zwei Hubschrauber sie nach Lünen und Bochum flogen. Die Angehörigen wurden benachrichtigt. Die 57-jährige Autofahrerin und ihr 58-jähriger Beifahrer, die beide aus Iserlohn kommen, wurden leicht verletzt ins Lüdenscheider Krankenhaus gebracht. Die genau Ursache, warum der Kradfahrer auf die Gegenfahrbahn geriet, ist nicht abschließend geklärt. Zivile Ersthelfer hatten vor dem Eintreffen der Rettungskräfte die Erstversorgung übernommen und sehr besonnen gehandelt. Sie sicherten die Unfallstelle auch mit ihren Autos gegen den fließenden Verkehr ab. Die ersteintreffende Feuerwehr übernahm die Betreuung und Versorgung, sperrte die Landstraße und sicherte die Landeplätze der Hubschrauber.

Auch interessant

Kommentare