Unfall in der Rastatt-Kurve: 12 500 Euro Schaden

+
Die Laterne kippte durch den Aufprall und demolierte auch gleich noch ein parkendes Auto.

NACHRODT-WIBLINGWERDE ▪ Am Dienstagabend gab es in der Rastatt-Kurve einen Unfall, bei dem ein Auto, eine Laterne und noch ein Auto demoliert wurden. Ein 20-Jähriger Altenaer war gegen 20.30 Uhr auf der B236 in Richtung Altena gefahren, als in Höhe der Rastatt ein Tier über die Straße gelaufen sei.

Dabei habe der Fahrer wohl das Lenkrad verrissen, sei gegen Leitplanke und Laterne gefahren. Die kippte um, demolierte noch ein dort geparktes Auto. Der 20-Jährige blieb unverletzt. Den Schaden an Autos und Laterne schätzt die Polizei auf 12 500 Euro. Gestern Vormittag wurde der Parkplatz abgesperrt, ausgelaufenes Öl musste beseitigt werden. ▪ vdB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare