Unbekannter begrapscht 16-Jährige an der Bachstraße

+

Nachrodt - Ein Unbekannter soll am Samstagabend an der Bachstraße in Nachrodt ein 16-jähriges Mädchen begrapscht haben. 

Gegen 21.50 Uhr soll sich der Mann der Schülerin in den Weg gestellt haben. Laut Polizeibericht riss er ihr die Kopfhörer von den Ohren und berührte sie unsittlich im Brustbereich un dam Gesäß. 

Das Mädchen trat dem Angreifer daraufhin in den Unterleib und flüchtete. 

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Der Mann soll zwischen 45 und 50 Jahre alt und 1,75 bis 1,80 Meter groß sein, schwarze Haare und einen etwas längeren schwarzen Bart haben. Seine Haut soll gebräunt gewesen sein, er soll aber nicht dunkelhäutig sein. 

Wer hat in der Bachstraße, in der Nähe des Bahnübergangs, unmittelbar an der Bundesstraße 236 etwas beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeiwache in Altena. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion