Größere Probleme als erwartet

+
Bei der Entkernung wurden Risse entdeckt.

Nachrodt-Wiblingwerde - Von einem kleinen Loch zu einem großen Dilemma: Die Umkleidekabine in der Turnhalle Holensiepen sollte eigentlich in diesem Jahr saniert werden, doch bei der Entkernung wurden Risse entdeckt.

 Untersuchungen ergaben, dass die Fundamente teilweise hohl liegen. Um das ganze Ausmaß zu erkennen, wurden auch an anderen Stellen des Gebäudes Untersuchungen vorgenommen. Das Ergebnis und die Kosten sollen während der Hauptausschuss-Sitzung am 26. November bekannt gegeben werden – so Bauamtsleiter Dirk Röding während der Sitzung des Sportausschusses. Jan Schröder, sachkundiger Bürger für die SPD im Sportausschuss, hofft für die Fußballer der Sportvereinigung, die sich aktuell behelfen müssen und sich in der Lennehalle umziehen, dass bis zum Sommer nächsten Jahres das Problem gelöst werden kann. Eine Container-Umkleide bis dahin ist indiskutabel – zu teuer und zu platzaufwendig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare