Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt an der Sekundarschule

„Ich habe schon einen ganz langen Wunschzettel“: Nachrodts Kinder suchten an der Sekundarschule das Gespräch mit dem Nikolaus.  Fotos: Schmitz-Machelett

Nachrodt-Wiblingwerde -   Der Duft von Weihnachten wehte über Nachrodt. Es roch nach Glühwein, Punsch, Keksen und anderen Leckereien. Weihnachtslieder ertönten und strahlender Lichterglanz erhellte den Nachthimmel – es war Weihnachtsmarkt. Rund um die Sekundarschule war also einiges los.

Der Markt füllte sich bereits vor der Eröffnung minütlich. Mit großen Augen erkundeten die kleinen Besucher das Gelände und verfolgten fasziniert das Kasperletheater des AWO-Familienzentrums. Die Erwachsenen trafen sich derweil zum gemütlichen Bummel oder zur geselligen Glühweinrunde.

Der Markt war nämlich auch so etwas wie ein großer Nachbarschaftstreff. Möglich gemacht haben das die zahlreichen Aussteller, Vereine und Institutionen der Gemeinde. Beispielsweise hatten Feuerwehr, Gartenhallenbad, UWG, Kindergärten, Grundschule, SPD, Bürgerbusverein und DITIP-Gemeinde ihre Stände auf dem Schulhof aufgebaut. In der Aula der Sekundarschule lud ein bunter Markt mit Weihnachtsdeko, Gestricktem und Genähtem zum Bummel ein. Dabei lag Genähtes in diesem Jahr voll im Trend. Bunte Loops mit Felleinlage, Krabbeldecken, Hundemäntel und vieles mehr hatten die Kreativen für den Markt vorbereitet. Natürlich durften aber auch Klassiker wie Adventskränze, Stricksocken und Weihnachtskarten nicht fehlen.

Weihnachtsmarkt in Nachrodt

Nach dem Bummel ging es entweder in die Cafeteria oder nach draußen an einen der zahlreichen Stände mit warmen Leckereien. Dort musste sich der Besucher einen Weg durch die Lange Kinder-Schlange bahnen. Gespannt warteten die Kleinen darauf, vom Nikolaus empfangen zu werden. Kind für Kind durfte kommen und sich kurz mit dem Nikolaus unterhalten und bekam ein Geschenk.

„Ich habe schon einen ganz langen Wunschzettel. Meinste das Christkind ist so stark wie Du und kann das alles tragen?“ fragte eine kleine Besucherin. Geduldig beantwortete der Nikolaus alle Kinderfragen, schüttelte Hände und wünschte eine frohe Advents- und Weihnachtszeit. Für Stimmung sorgten zudem die Ventilisten mit ihren Weihnachtsliedern zum Mitsingen und die Kinder der Grundschule, die stimmungsvolle Weihnachtsstücke im Gepäck hatten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare