Krimi-Werkstatt verspricht heißen Sommer 

+
Das sind sie, die Mitglieder der Krimi-Werkstatt, die den ersten Nachrodter Krimi schreiben

Nachrodt-Wiblingwerde - Das wird ein heißer Sommer – soviel steht fest.

 Es geht um kriminelle Machenschaften und natürlich um die Liebe, es geht um den ganz normalen Beziehungs-Wahnsinn und um eine heile Welt, die keine ist. Fakt ist: Die Krimiwerkstatt hat ihre Arbeit aufgenommen. Mit dabei sind Christine Rubel und Frank Stuwe, Birgit Tupat und Axel Boshamer, Rita Joergens, Ronny Sachse, Andreas Schlennstedt, Mark Fahnert, Claudia Fehling, Ingo Graetz, Gaby Beil und Susanne Fischer-Bolz. Im Mittelpunkt des ersten „harten Arbeitstages“ stand natürlich der Angler, der an der Lenne ganz in der Nähe der Rastatt erschossen wurde. Mehr dazu gibt es morgen (9. Juli)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.