Kegelbahn für Cindy aus Marzahn aus Nachrodt

Cindy aus Marzahn braucht für ihre neue Show eine mobile Kegelbahn aus Nachrodt-Wiblingwerde. Foto: SAT.1/Claudius Pflug

NACHRODT-WIBLINGWERDE - Mobile Kegelbahnen der Nachrodter Tischlerei Kruse sind schon nach Neuenrade und Bochum, nach Magdeburg und Itzehoe, ins Emsland und in den Schwarzwald geliefert worden. Jetzt hat das Unternehmen von der Ehrenmalstraße erstmals ein Exemplar fürs Fernsehen angefertigt.

Die mobilen Kegelbahnen von Tischlermeister Helmut Kruse haben sich zu einem Verkaufsschlager entwickelt, seit er das erste Exemplar an das Ellen-Scheuner-Haus in Altena ausgeliefert hat. In allen Teilen Deutschlands kegeln mittlerweile Menschen mit Handicap oder Senioren an der neun Meter langen Holzbahn. Die jüngste Auslieferung ging allerdings nicht an ein Seniorenhein, sondern an das TV-Produktionshaus Endemol in Köln. Die Produzenten von „Big Brother“, „Nur die Liebe zählt“ und weiteren Sendungen bestellten eine transportable Kegelbahn in Nachrodt, nachdem sie durch Internetrecherchen auf die Tischlerei Kruse gestoßen waren.

Benötigt wird die Kegelbahn für eine Folge der neuen SAT1-Show „Bezaubernde Cindy“, in der Ilka Bessin alias Cindy aus Marzahnfür Überraschungen sorgt. Mit der Kunstfigur Cindy aus Marzahn, einer übergewichtigen Langzeitarbeitslosen mit ironischem Prinzessinnen-Gehabe und einer fatalistischen bis sarkastischen Sicht auf die Dinge des Lebens, ist die gelernte Köchin Bessin zur Comedy-Ikone aufgestiegen. Das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ bezeichnete sie als „Humor-Königin des Prekariats“. Seit wenigen Wochen hat Cindy aus Marzahn nun ihre erste eigene Fernsehshow. In „Bezaubernde Cindy“ versucht sie sich als gute Fee, ermöglicht sie längst überfällige Renovierungen, den lang ersehnten Familienurlaub oder das Duett mit dem Star-Idol.

In einer weitere Folge soll nun auch die Kegelbahn aus Nachrodt eine wichtige Rolle spielen. Tischlermeister Helmut Kruse und sein langjähriger Geselle Andrej Metzler fertigten sie ganz nach den Wünschen der Fernsehmacher. „Sogar die Kegelpinne mussten wir in der Farbe Pink anfertigen. Die Oberfläche der Bahn erhielt speziell für diese Aktion eine besondere Air-Brush-Lackierung“, berichtete Kruse. Ausgestrahlt wird die Folge mit der rosa Kegelbahn nach Auskunft der Produktionsfirma Endemol voraussichtlich am 15. oder am 22. November. „Wir sind gespannt, was die ,Dicke’ damit veranstaltet“, freut sich Kruse schon darauf, seine Kegelbahn und die beleibte Standup-Komikerin demnächst auf dem Bildschirm zu sehen. - Volker Griese

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare