Moscheefest in Nachrodt

+
Die Frauen der Eyüp Sultan Camii-Gemeinde Nachrodt hatten viele Köstlichkeiten vorbereitet

Nachrodt-Wiblingwerde - Dagmar Freitag widersteht der Versuchung am Gebäckstand, obwohl die Auswahl verlockend, süß und riesig ist. Die Frauen der Eyüp Sultan Camii-Gemeinde Nachrodt haben so viele Leckereien vorbereitet, dass sich damit ein Landkreis verköstigen ließe.

„Der darf ruhig kommen, denn wir haben bei all unseren sechs Partnergemeinden im Verbund für unser Fest geworben“, erklärt Belgüsar Atasever. Mit Senay Eroglu hat sie alles gemanagt: die Herstellung der riesigen Dessert-Auswahl, die frischen Kebab-Spieße, das brutzelnde Dönerfleisch und das Salat- und Kaltgerichtebüffet.

 „Wir haben den Männern heute mal die Teestube überlassen“, erklären die Sprecherinnen der Frauengruppe lachend. Die hören’s, lachen und erheben mit dem milden Heißgetränk das Glas auf ihr Frühlingsfest. Das richtet sich sowohl an alle interessierten Nachrodter Bürger, wie auch an die Mitglieder der Moscheevereine in Altena, Balve, Halver, Werdohl und Plettenberg. Insgesamt sieben sind dem Verbund angeschlossen, alle helfen sich gegenseitig aus bei Großveranstaltungen.

 Auch die Nachrodter mit ihren 150 Mitgliedern können das stemmen: Hüpfburg, Verkaufszelt für Mode, Spielwaren, religiöse Kunst, Schminkstand und Musik - es ist ein bisschen wie Kirmes ohne Fahrgeschäfte, was das Team Eyüp Sultan Camii auf die Beine gestellt hatte. Jeder kleine Gast erhielt eine Süßigkeit zur Begrüßung, große Gäste konnten auf dem Platz stöbern und sich mit der Gemeinde bekannt machen.

 „Bei uns ist jeden Tag offene Tür, denn täglich finden Gebetstreffen statt“, erklärt Belgüsar Atasever. Die Frauengruppe kommt zwei bis drei Mal im Monat zusammen und auch ein Jugendtreff hat sich in der Gemeinde etabliert. Bekannt sind die kulinarischen Spezialitäten der Gemeinde schon vom Lenne lebt-Tag und vom Weihnachtsmarkt. „Heute veranstalten wir selber mal eine Fete, um die unternehmungslustigen Nachrodter vor die Tür zu locken.“ Das gelang am Sonntag bei strahlendem Wetter vorzüglich, die Gäste kamen zahlreich auf Plausch und Erfrischung vorbei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare