Auf offener Straße: Streit unter Autofahrern eskaliert

Der Beifahrer soll den Fahrer aus Altena angegriffen haben.
+
Der Beifahrer soll den Fahrer aus Altena angegriffen haben.

Weil einer gebremst hat, ist ein Streit unter Autofahrern in Nachrodt völlig eskaliert. Ein Mann wurde handgreiflich.

Nachrodt-Wiblingwerde – Zwei Autofahrer sind am Freitag (9. Oktober) an der Hagener Straße gegen 17.15 Uhr aneinander geraten. Auslöser des Streits war, dass ein 29-jähriger Altenaer seinen Wagen verkehrsbedingt stoppte, sagt die Polizei.

Der Fahrer eines folgenden Pkw stieg daraufhin aus und beschimpfte und beleidigte den Altenaer, weil er sich durch dessen Fahrweise provoziert fühlte. Der konnte sich die Vorwürfe nicht erklären, berichtet die Polizei.

Beifahrer mischt sich ein: Griff an den Hals

Der erboste Hintermann wollte außerdem die Fahrertür aufziehen. Der Altenaer stieg schließlich aus. Dann mischte sich der Beifahrer des Hintermannes hinzu, griff dem Altenaer an den Hals und forderte ihn auf, wieder einzusteigen. Das tat der 29-Jährige auch angesichts der anderen Autofahrer und Zeugen, die nicht weiterfahren konnten. Der Altenaer erstattete schließlich Anzeige wegen Körperverletzung.

Der Fahrer nannte der Polizei das Nummernschild des zweiten Wagens, diese hat den Halter ermittelt. Die weiteren Ermittlungen laufen noch.

Dramatisch endete ein Streit für einen Mann: Er wurde an einer Bushaltestelle umgefahren - vermutlich absichtlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare