1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Nachrodt-Wiblingwerde

Streit bei „Pinkelpause“ im MK: Betrunkener schlägt Kumpel ins Gesicht

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Janine Tokarski

Kommentare

Zwei Männer sollen ihren Mitbewohner im Obdachlosenheim mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Dafür mussten sie sich jetzt in Rosenheim vor Gericht verantworten.
Bei der Heimfahrt von einer Party ist der Streit unter Bekannten im Auto eskaliert. Der Beifahrer schlug den Fahrer ins Gesicht. © picture alliance / Karl-Josef Hi

Die Heimfahrt nach einer Party ist völlig eskaliert: Bei einer „Pinkelpause“ im MK geht der betrunkene Beifahrer plötzlich auf den Fahrer los. Der wehrt sich mit Pfefferspray.

Eigentlich wollte ein 73-jähriger Hagener seinem Bekannten nur einen Gefallen tun und ihn nach Hause bringen. Doch auf der Fahrt eskalierte die Situation bei einer „Pinkelpause“ an der Hohenlimburger Straße in Veserde derart, dass die Polizei anrücken musste.

Der Hagener und der 62-Jährige, ebenfalls aus Hagen, hatten sich am Montagabend (27. Dezember) bei einer Feier getroffen. „Da dieser im Rahmen der Feier bereits mehr als genug getrunken hatte“, wie die Polizei sagt, wollte der 73-Jährige seinen Bekannten nach Hause fahren. Auf der Hohenlimburger Straße in Veserde legten sie eine „Pinkelpause“ ein.

Fahrer gibt Gas: Hagener wird verletzt

Dabei stieg der Beifahrer aus, „riss ohne erkennbaren Grund die Fahrertür auf und schlug dem 73-Jährigen ins Gesicht“, schildert die Polizei den Fall. Dieser griff daraufhin zum Pfefferspray, sprühte und trat gleichzeitig aufs Gaspedal. Der 62-Jährige stürzte und wurde leicht verletzt. Der Fahrer rief die Polizei, die schließlich schlichtete. Seinen Heimweg setzte der 62-Jährige in einem Taxi fort.

Eskaliert ist auch der Fahrer eines Wagens im MK, nachdem sich sein Auto überschlagen hatte. Die Nacht endete für den Mann in Gewahrsam. Und auch über die Weihnachtsfeiertage blieb es bei weitem nicht überall friedlich im MK. Völlig betrunken hing ein Mann über einem Gartentor. Als die Polizei kam, zückte er ein Taschenmesser.

Auch interessant

Kommentare