An der B 236

Straßensperrung: Verkehrschaos in Nachrodt

Stau wird in den nächsten Woche in Nachrodt zum Straßenbild gehören.
+
Stau und lange Wartezeiten gab es in Nachrodt.

Verkehrschaos in Nachrodt: Viele Fahrer waren am Donnerstag genervt, weil zeitweise nichts mehr ging. Die B236 musste kurzfristig immer wieder gesperrt werden. Die Ursache liegt woanders - und ist noch nicht behoben.

Nachrodt-Wiblingwerde – Es wurde das befürchtete Verkehrschaos: Nachdem am Donnerstag (26 August) die Ehrenmalstraße gesperrt werden musste, weil in Höhe der Hausnummer 19 ein Längsriss in der Fahrbahn entdeckt worden war, musste für die Untersuchungen auch immer wieder der Verkehr auf der B 236 gestoppt werden.

Sehr zum Leidwesen der Autofahrer, die aus beiden Richtungen kommend Ewigkeiten im Stau saßen. Das Problem war nämlich genau oberhalb des Wäldchens zur Bundesstraße, wo vor Monaten der komplette Hang abgeräumt werden musste. Und eben dieser Hang hatte sich gelockert, wie während der Untersuchungen festgestellt wurde.

Problem noch nicht gelöst

Dabei hatte er die Straße „mitgerissen“. Ob der Starkregen der vergangenen Wochen für die Instabilität des Hangs verantwortlich ist, gilt es noch zu klären. Ein Gutachter von StraßenNRW war vor Ort. „Das Problem ist noch nicht gelöst, der Hang muss gesichert werden“, sagt Ordnungsamtsleiter Sebastian Putz. Bis 19 Uhr dauerten die Arbeiten am Donnerstag. Jetzt wird der Verkehr mit einer Ampelanlage einspurig am Hang vorbeigeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare