Kleine Kunstwerke mit Haarschopf

+
Fantasievoll und witzig

Nachrodt-Wiblingwerde – „Wir sind nicht allein.“ Es ist dieser eine Satz, der Mut macht. Und der sich auf ganz ungewöhnliche und aktuell sehr angesagte Weise zeigt – auf Steinen.

 Kleine oder große, wohlgeformte oder abgebrochene, bemalte oder beschriftete Steine gehen in diesen Tagen auf Reisen. „Gestern lag hier noch einer“, zeigt Wehrleiter Mark Wille auf ein kleines Stück Wiese am Amtshaus. Dort lag ein kleiner Stein, der mit einem Regenbogen und einem blauen Herz verziert war. Jemand hat ihn gefunden und an einen neuen Ort gelegt, um anderen wieder eine Freude zu machen.

 Denn darum geht es: Die Steine sollen den Menschen, die sie entdecken, im Alltag ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Zugleich sollen sie auch Glück bringen. Und plötzlich tauchen auch Burgsteine aus Altena in der Doppelgemeinde auf. Jeder Stein ist ein Unikat. Und es sind große und kleine Künstler gleichermaßen, die sich ans Werk machen, die Steine besprühen oder bemalen. Manche glitzern. Andere haben sogar angeklebte Haare.

Eine Steinschlange gibt es am Fibs

 „Heute lag zu meiner Freude dieser kleine Wichtel in meinem Vorgarten“, schreibt Michaela Christodoulakis auf Facebook und postet ein Foto von einem witzigen Stein-Männchen mit Blumenstrauß. Viele Nachrodt-Wiblingwerder fotografieren die kleinen Schmuckstücke, die in Corona-Zeiten die Menschen einander näher bringen. Und wenn Steine sprechen könnten, hätten sie viel zu erzählen: vielleicht von der Einsamkeit aufgrund der Pandemie und vom Wunsch, wieder in die Kita gehen zu können.

 Die Steinschlange am Fibs an der Bachstraße erzählt auf jeden Fall von der Sehnsucht nach Gemeinschaft. Während also viele Steine auf große Tour gehen, bilden andere witzige Schlangen, die immer länger werden – auch am großen Baum an der Rastatt zum Beispiel. Dort haben die Verantwortlichen vom Jugendzentrum die Stein-Aktion gestartet, „die zeigt, dass wir nicht allein sind“, heißt es auf einem kleinen Schild.

Mitmachen: Am besten nimmt man flache und runde Steine, Acrylfarben, dünne Synthetikpinsel, Acryl-, Edding- oder wasserfeste Stifte und einen Sprühlack zum Fixieren der Farbe. Helle und dunkle Untergründe bringen die Farben zum Strahlen. Wer Punkte auf den Steinen malen möchten, sollte dafür am besten Wattestäbchen oder die Spitze einer Häkelnadel verwenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare