Ehrenamt

Standing Ovations für Preisträger Sabine Karisch und die Aktion Helfen

+
Das sind sie, die Preisträger des ersten Ehrenamtspreises der Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde. Sabine Karisch, 3.v.l. neben Bürgermeisterin Birgit Tupat, und das Team von „Helfen und helfen lassen“ wurden geehrt.

Nachrodt-Wiblingwerde - Die Mitglieder des Rates applaudierten für die Männer und Frauen, die den ersten Ehrenamtspreis der Gemeinde entgegennahmen. Es war fast ein berührender Moment, als sich Ulla Büttig – stellvertretend für die Aktion „Helfen und helfen lassen“ – und Sabine Karisch bedankten.

„Unser Dank kann gar nicht groß genug sein“, meinte Bürgermeisterin Birgit Tupat in einer fröhlichen Rede für die Geehrten, die allesamt um die Wette strahlten. 

„Wir verleihen einen Preis, mit dem wir Danke sagen. Danke an jene Menschen, die sich in einem überdurchschnittlich hohen Maße unentgeltlich für das Gemeinwohl einsetzen“, so die Bürgermeisterin, die dann auch sehr persönlich auf die Aktion „Helfen und Helfen lassen“ und die Einzelpreisträgerin Sabine Karisch einging. 

„Das Team Helfen und helfen lassen schafft etwas, das kostbar ist: Es bringt Menschen zusammen zum Lachen und schafft einen Raum für Begegnungen.“ Helfen und helfen lassen schenke Menschen eine Auszeit vom oft eher tristen Alltag, mache ihnen Mut, sich trotz Behinderungen in die Gesellschaft einzubinden, und schenke ihnen Lebensmut und vor allem unvergessliche und unbeschwerte Stunden des Glücks. 

„Eine Leistung, die unbezahlbar ist.“

„Eine Leistung, die unbezahlbar ist.“ Auch für Sabine Karisch, die all ihr Engagement für das Gartenhallenbad einsetzt, gab es herzliche Worte: „Jeder von uns kann sich noch gut an all die kritischen Stimmen erinnern. ‘Das schaffen die nie. Da geht doch keiner hin.’ Aber du hast immer daran geglaubt. Und du hast es geschafft. 

Du leitest das Team des Gartenhallenbades mit Herz, Leidenschaft, Kreativität und Fachkompetenz. Ich würde sagen: Heute atmest du einmal tief durch und blickst voller Stolz auf das, was du und natürlich das Team aus Förderverein und Trägerverein geleistet habt. Ihr habt aus dem Gartenhallenbad ein wirkliches Bürgerbad gemacht, das mehr denn je genutzt und ständig modernisiert und erweitert wird.“ 

Politiker applaudieren stehend

Blumen für alle, kleine, liebevoll gepackte Geschenketütchen und Urkunden: All dies sorgte für einen würdigen Rahmen. Die Premiere der Preisverleihung hätte nicht schöner sein können – sicher aus deshalb, weil die Politiker von SPD, CDU und UWG stehend applaudierten und damit ihren Dank für das ehrenamtliche Engagement ausdrückten. Und die so Gelobten? 

Freuten sich sehr. Ulla Büttig hofft, dass „Helfen und Helfen“ lassen noch lange Zeit weitermachen kann, dass sich auch Nachwuchs für die Arbeit findet. Dies stellte auch Sabine Karisch heraus. Es sei wichtig, schon Kinder frühzeitig mit zum Ehrenamt zu nehmen, ihnen zu zeigen, wie toll die Arbeit ist, wie schön und wie wichtig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare