Wer möchte die Kleinsten trainieren?

+
Eduard Bernhard trainierte mit den Kindern das Pass-Spiel.

Nachrodt-Wiblingwerde - „Kannst du mir mal die Schleife zubinden?“ Wie oft Marco Kroschke diesen Satz in diesen Tagen am Holensiepen gehört hat, kann er gar nicht sagen. „Schleife binden muss man als Trainer können“, schmunzelt Kroschke. Vor allem als Trainer der Kleinsten. Und genau ein Solcher wird gerade bei der SpVgg Nachrodt gesucht.

Der jetzige Coach wechselt mit zur F-Jugend. Vielleicht kommt ein Interessent ja zum Sichtungstraining, das aktuell noch bis zum 16. Mai im Mestekämper-Stadion läuft. Im vergangenen Jahr konnten dadurch 20 neue Kicker für den Nachrodter Verein gefunden werden, sodass auch eine komplette B-Jugend gestellt werden konnte. Und dieses Jahr? „Wir sind gespannt“, sagt Marco Kroschke, der die E-Jugend trainiert, die sogleich auch ein Freundschaftsspiel gegen „Platte Heide“ absolvierte. Zuvor wurde allerorts auf dem Rasen das Passspiel trainiert.

Während die Mannschaft der C-Junioren „rappelvoll“ ist, freuen sich die anderen Mannschaften auf Zuwachs. Natürlich sind auch Mädchen angesprochen. Am heutigen Donnerstag (11. Mai) trainieren ab 16 Uhr die E-Junioren (2007 und 2006), ab 17 Uhr die D-Junioren (2005 und 2004).E-, D-, B- und A-Jugendliche freuen sich auch am 11. Mai auf Verstärkung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.