Sponsoren für Hallenturnier gesucht

+
Die Nachrodter Nachwuchskicker – hier die E-Junioren – freuen sich riesig auf das Hallenturnier.

Nachrodt-Wiblingwerde - Sponsoren gesucht: Händeringend sucht die Sportvereinigung Nachrodt Unterstützung für das Hallenturnier, das am 11. und 12. Februar in der Lennehalle über die Bühne geht.

„Leider ist uns ein Sponsor abgesprungen“, sagt Jugendleiter Arthur Klick im Gespräch mit dem Altenaer Kreisblatt. Und hat Verständnis. „Die Firma hat unsere B-Jugend mit Trikots ausgestattet und auch Trainingsanzüge für die alten Herren bezahlt. Irgendwann ist das Budget erschöpft.“ Jetzt hofft Arthur Klick auf andere Firmen, die sich vorstellen könnten, für die Jugend in die Bresche zu springen, Pokale und Medaillen zu spenden. Im Gegenzug würde das Turnier den Namen des Unternehmens bekommen: „Cup XY 2017“. Zudem würden auch die Spielpläne und Pokale mit dem Logo der Firma versehen und ein Banner in der Halle angebracht.

Am 11. und 12. Februar werden sich die kleinsten, die G-Junioren, auch liebevoll Minis genannt, die F-Junioren, sowie die E und D-Junioren, mit vielen anderen Mannschaften aus dem Kreis Iserlohn, Lüdenscheid, Bochum, Hagen und zum Beispiel Witten sportlich messen. Insgesamt sind an beiden Tagen 24 Mannschaften am Holensiepen. Gespielt wird jeder gegen jeden. Spielzeit: jeweils zehn Minuten. Die Eltern der Fußball-Kinder sind natürlich auch eingespannt, wirken beispielsweise hinter der Kuchentheke. „Aber man kann nicht noch mehr von den Eltern erwarten, ohne diese Hilfe wäre es für uns gar nicht möglich, ein solches Turnier zu veranstalten.“

Übrigens: Auch, wenn sich niemand finden sollte, wird das Turnier, auf das sich die Kinder so sehr freuen, nicht abgesagt.

„Dann werden die Pokale und Medaillen aus der Jugendkasse bezahlt“, sagt Arthur Klick. Der Aufruf auf Facebook hat für die Sportvereinigung erst einmal keinen neuen Sponsor herbeigezaubert. Wer sich angesprochen fühlt, kann sich mit Arthur Klick unter der Telefonnummer 0176/47038128 in Verbindung setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare