Wiblingwerder Turnhalle wird zur elternfreien Zone

+
Etwa 40 Kinder haben jetzt beim TV Wiblingwerde die Übungen für das „Jolinchen“-Abzeichen absolviert.

Nachrodt-Wiblingwerde - Jedes Jahr bietet der TV Wiblingwerde in Kooperation mit den beiden Wiblingwerder Kindergärten das Minisportabzeichen „Jolinchen“ an. Im Balancieren, Laufen, Werfen, Rollen und Ziehen müssen die Kinder in verschiedenen Schwierigkeitsgraden, die sich nach dem jeweiligen Alter des Kindes richten, Aufkleber sammeln.

Von Julian Remmert

Rund 40 Kinder zwischen drei und sieben Jahren tobten am Dienstagnachmittag durch die Turnhalle Wiblingwerde. „Wir haben jedes Jahr sehr viele Kinder, die das Abzeichen machen wollen“, freut sich Anke Bäcker, Fachgruppenleiterin im Kindersport des TVW. „Die meisten sind dabei schon Mitglied im Verein, der Rest kommt aus den Kindergärten des Dorfes.“ Die Eltern müssen derweil draußen bleiben, wenn ihre Schützlinge in der Halle toben. „Da ist elternfreie Zone“, betont Bäcker.

Jolinchen für Wiblingwerder Kinder

Laut und wild geht es in der Halle zu. „Natürlich toben die Kinder zwischendurch immer gerne, wenn es aber um die Aufgaben geht, sind die hochkonzentriert“, versichert Anke Bäcker und ergänzt: „Das Ganze ist spielerisch angelegt, es geht hier nicht um Perfektion oder gute Leistungen. Alle Kinder bekommen ihren Smiley auf ihre Fleißkarte, wenn sie die Aufgabe durchführen.“ Nach den Übungen in der Turnhalle und einem kleinen Dauerlauf auf dem angrenzenden Sportplatz haben am Ende alle Kinder ihre Smileys gesammelt. Zur Überreichung der Abzeichen wird das Maskottchen „Jolinchen“ selbst ins Höhendorf kommten. „Das ist immer sehr aufregend“, weiß Bäcker aus Erfahrung. Wann es so weit sein wird, ist noch nicht ganz klar. Bäcker: „Ein Termin wird gerade gesucht“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.