Verschönerungen in Nachrodt geplant

Spielplätze: Kinder können Wünsche äußern

Auf Spielplatz-Tour machten sich die Kommunalpolitiker in Nachrodt und Wiblingwerde.
+
Die Spielplätze sollen schöner werden.

Nachrodts und Wiblingwerdes Spielplätze sollen schöner werden. Dafür will die Gemeinde wissen, was sich die Kinder wünschen. Nun sind sie gefragt.

Nachrodt-Wiblingwerde – Alle Kindergartenkinder und Schulkinder der Gemeinde sind aufgerufen, mitzumachen, mitzugestalten, mitzuentscheiden. Denn die Gemeinde möchte die Spielplätze verschönern. Dazu wurde ein Arbeitskreis gebildet, der die Wünsche der Mädchen und Jungen aufnehmen möchte. „Bitte sagt uns doch, was Ihr auf den Spielplätzen vermisst und welche Verbesserungsmöglichkeiten es gibt“, heißt es in einem Aufruf der Bürgermeisterin.

Vorschläge mit Text oder Bild

Die Vorschläge sollen bis zum 17. September im Amtshaus eingegangen sein. Einfach in den Briefkasten werfen, per Post schicken oder persönlich vorbeibringen. Dabei können die Kinder entweder aufschreiben, was sie sich vorstellen, oder auch Bilder malen.

„Damit sich eine Teilnahme auch lohnt, hat der Arbeitskreis entschieden, dass die Vorschläge auch als Malwettbewerb eingereicht werden können, damit auch die ganz Kleinen mitmachen können“, so Birgit Tupat. Der Arbeitskreis wird die Sieger auslosen, für die es Preise geben soll. Ob alle Vorschläge umgesetzt werden können, muss der Arbeitskreis natürlich prüfen, aber die Spielplätze sollen nach den Wünschen der Kinder gestaltet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare