Sperrung des Bahnübergangs erst später

NACHRODT-WIBLINGWERDE ▪ Kommando zurück: Eigentlich sollte der Bahnübergang in der Bachstraße in Einsal ab morgen für vier Tage gesperrt werden, um notwendige Asphaltierungsarbeiten zwischen Bundesstraße und Gleisen durchführen zu können. Die Absperrungen stehen auch bereits vor Ort, müssten nur noch an die richtige Position gerückt werden.

Nun allerdings wird die Baumaßnahme verschoben. „Die notwendigen Maschinen stehen an diesem Wochenende nicht zur Verfügung“, begründete Bahn-Sprecher Jürgen Kugelmann die Terminänderung.

Möglicherweise sollen die Arbeiten nun zwischen dem 15. und dem 18. Juli nachgeholt werden. Sicher ist aber auch das noch nicht. „Dazu sind noch Gespräche mit der Gemeinde erforderlich, damit die notwendigen Umleitungsstrecken ausgeschildert werden können“, erklärte Kugelmann. ▪ vg

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare