Spende für Ferienspiele im Jugendzentrum

„Wir machen’s frisch“

+
Die Übergabe der Spende am Jugendzentrum.

Nachrodt-Wiblingwerde - Ferienspiele im kleinen Rahmen gibt es im Jugendzentrum Nachrodter Kurve. In den ersten beiden Ferienwochen können Kinder zwischen zehn und 14 Jahren zunächst „Europa“ vor Ort erkunden.

 Später heißt das Motto „Wir machen’s frisch“. Die Kinder können die Räume mit ihren Ideen gestalten, Sitzmöbel bauen, die Bank vor dem Eingang verschönern und der Kreativität freien Lauf lassen. Spiel und Spaß gibt es natürlich auch – versprechen Deborah Pahlmann und Dominik Szameitat. Sieben Anmeldungen gibt es bereits, zehn Kinder können in diesem Jahr bei den Ferienspielen mitmachen. In diesem Jahr ist das Angebot kostenlos – ganz besonders deshalb, weil die Sparkasse 500 Euro spendete. „Das Engagement im Jugendzentrum unterstützen wir gerne“, meinte Michael Plaßmann, der den symbolischen Scheck überreichte. Dass das Jugendzentrum wieder geöffnet hat, ist für die Kinder ein Glücksfall, wie Ben und Lukas erzählen. Die besten Freunde sind am liebsten jeden Tag in der Kurve. „Es ist ruhig, es gibt keinen Stress“, erzählt der zehnjährige Ben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare