Feier im Mai

Vorfreude aufs Jubiläum: Sozialdemokraten stellen Jahresprogramm vor

+
An der Anssprechbar: Ronny Sachse, Vorsitzender des sozialdemokratischen Ortsvereins, und Aykut Aggül, sein Stellvertreter.

Nachrodt-Wiblingwerde – Die Sozialdemokraten in der Doppelgemeinde haben sich einiges vorgenommen: Das geht aus dem Jahresprogramm hervor, das die Partei jetzt zusammengestellt hat. Großen Raum nehmen natürlich die Vorbereitungen zum 100-jährigen Bestehen des Ortsvereins ein.

Zwar war das eigentliche Gründungsdatum der 27. Dezember 1918, aber mit Rücksicht auf die Witterungsverhältnisse und das vorgesehene Familienfest hatte der Vorstand beschlossen, im Mai zu feiern: Am 11. ist es soweit. Nach einem offiziellen Teil im Vereinshaus von St. Josef geht es zum Familienfest im Umfeld der Rastatt.

Nach der Rote-Bücher-Aktion (AK berichtete) steht nun am 6. März ein weiterer Termin ins Haus. Zum politischen Aschermittwoch wird am 6. März Bundesjustizministerin Katharina Barley in Schwerte erwartet. Im dortigen Lokal „Freischütz“ wird sich der Ortsverein mit einer Delegation an der Veranstaltung beteiligen. Rund um das Osterfest werden sich die Sozialdemokraten am 20. April aufmachen, um Ostereier zu verteilen. Das wird zum einen am Backstübchen in Wiblingwerde und zum anderen am Edeka-Markt der Fall sein.

Schon knapp eine Woche nach dem Jubiläumsfest wird sich die Partei am 17. Mai auf den Weg zum Gut Sassenscheid machen. Weil am 26. Mai die Europawahl ins Haus steht, werden die Sozialdemokraten am 4. und 17. Mai mit Wahlkampfständen in Wiblingwerde und am Edeka-Markt zu finden sein. Mit großem Ansturm darf wohl für den 7. Juli gerechnet werden, denn dann wird ein weiteres Mal der Lenne-Lebt-Tag gefeiert werden.  Entlang der Lennepromenade werden sich zahlreiche Vereine präsentieren die SPD ist natürlich mit von der Partie.

Für den 7. September und den 12. Oktober schließlich sind Termine mit der „Ansprechbar“ vorgesehen und am 30. November geht es zur Sekundarschule. Hier findet dann der Weihnachtsmarkt statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare