Sekundarschule kürt die besten Vorleser 

Glückliche Gewinner: die Klassensieger Jannick Rapp (6a, Schulsieger), Leoni Diederichs (6b) und Erik Bernikov (6c) des Vorlesewettbewerbs an der Sekundarschule in Nachrodt.
+
Glückliche Gewinner: die Klassensieger Jannick Rapp (6a, Schulsieger), Leoni Diederichs (6b) und Erik Bernikov (6c) des Vorlesewettbewerbs an der Sekundarschule in Nachrodt.

Die besten Vorleser hat die Sekundarschule in Nachrodt gekürt. Es war ein knappes Rennen.

Nachrodt-Wiblingwerde – Die Sekundarschule hat sich am Vorlese-Wettbewerb des Börsenvereins beteiligt. Dieser fand vor dem Lockdown, aber unter Corona-Bedingungen statt und richtet sich an Schüler der Klasse 6. Sehr engagiert stellten alle Sechstklässler zunächst ihr Lieblingsbuch in der Klasse vor. Damit die Mitschüler auch am Wettbewerb teilhaben können, wurden die Vorträge gefilmt und in den sechsten Klassen vorgeführt.

Überraschungswerk zum Schluss des Wettbewerbs

Am Schulentscheid nahmen die Klassensieger Jannick Rapp (6a), Leoni Diederichs (6b) und Erik Bernikov (6c) teil. Die Schüler lasen zunächst eine Textstelle aus einem selbst gewählten Buch vor. Die drei Sechstklässler wählten die Titel „Ben und Lasse“ von Harry Voß, „Hanni und Nanni“ von Enid Blyton und „Die drei ??? – Der schwarze Skorpion“ von Alfred Hitchcock. Anschließend folgte ein unbekanntes Stück, in diesem Fall aus dem Buch „Die Krokodilbande in geheimer Mission“ von Dirk Ahner.

Die Bewertungskriterien sind Lesetechnik, Interpretation des Textes und die Textauswahl. Die Jury bestand aus der Schülersprecherin Leonie Mandausch, der Lehramtsanwärterin Pia Susewind, den Deutschlehrerinnen Christine Ullrich und Lena Krutmann und der Abteilungsleiterin Martina Krickmeyer. Schulsieger wurde schließlich Jannick Rapp (6a). Im Frühjahr vertritt er die Sekundarschule beim Wettbewerb auf der Ebene des Märkischen Kreises.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare