Stilvolle Feier in der Aula: Sekundarschule ehrt Schüler

+
Voll besetzt war die Aula der Sekundarschule Nachrodt-Wiblingwerde-Altena gestern am Schulstandort in der Doppelgemeinde. Die Schulleitung sowie das Kollegium nahmen Ehrungen für die Kinder vor. Mit dabei: Eltern, Sponsoren und weitere Ehrengäste aus der Politik.

Nachrodt - Für besondere schulische Leistungen ehrte am Montag die Sekundarschule im Foyer in Nachrodt Schüler aus allen Klassen. Mit dabei: Zahlreiche Eltern, Sponsoren und Vertreter aus Verwaltung und Politik der Doppelgemeinde.

In der stilvollen Feierstunde standen mehr als 70 Kinder im Focus. Sie erhielten sowohl Urkunden als auch Preise.

„Liebe Schüler. Heute seid ihr die Hauptpersonen. Das seid ihr sonst auch, aber um euch unsere Anerkennung zu zeigen, spielen heute die Lehrer für euch. Auch unsere Unterstützer aus der Wirtschaft und der Verwaltung sind gekommen.“ So leitete gestern Anne Rohde, Direktorin der Sekundarschule, in der Aula in Nachrodt eine stilvolle Feier für die Jungen und Mädchen der Schule ein.

Lehrer musizieren für Schüler

Im Verlaufe eines kurzweiligen Morgens, bei dem die verschiedenen Ehrungsblöcke durch muntere Musikstücke unterbrochen wurden, konnten mehr als 70 Kinder Urkunden und Preise (Kino-, Buchgutscheine, Hackysäcke) entgegennehmen. Diese Preise hatte der Förderverein der Schule finanziert. Besonders stolz war die Schulgemeinschaft auf die jungen Leute, die erfolgreiche die Delf-Fremdsprachenzertifikats-Prüfungen abgelegt haben. „Eine tolle Leistung“, so die Lehrer, die die Urkunden übergaben und ein wertvolles Stück Papier, „das als Zertifikat international anerkannt ist.“

Besondere schulische Leistungen erbrachten diese jungen Leute von der fünften bis zur zehnten Klasse. Sie wurden - wie viele andere - aufgerufen und besonders geehrt.

Erfolgreich waren: Jamie Louise Bormann, Joana da Silva Alves, Jeremy Daube, Celina Fache, Lukas Arne Griesel, Sali Iberhysaj, Lasse Simon und Sümeyye Terzi. Als Busbegleiter versahen ihren Dienst: Mergim Xhekiaqi, Leonid Idrizaj, Sebastian Antunes, Liam Diehl, Celine Heinemann, Luccas Herentrey, Martina Gaberova, Hilal Kabadayi, Hasan Yildiz, Susen Kakoschky, Bryan Küster, Daniel Menz, Lucas Schäfer und Tyler Witte. Als Pausenbetreuer wurden gestern geehrt: Nico Diederichs, Melih Solak,Elisas Kakoschky, Als Sporthelfer taten sich Esva Kilic, Ena Beirov, Diana Ries, Alexander Schmidt, Lars Naber, Joana Alves da Silva, Mergim Xheqiqi, Lucas Schäfer, Daniel Menz und Robin Stäblein.

Soziales Engagement

Soziales Engagement wird an der Sekundarschule an beiden Standorten großgeschrieben. Über eine Ehrung für genau diesen Einsatz freuten sich: Aaron Grund, Kimberly Keitsch, Lynn Petermann, Caroline Ehrenberg, Cinar Firat Orgul, Deven Ring, Celina Hombrecher, Hilal Kabadayi, Tyler Witte, Tabea Wolf, Tuba Kabadayi, Esva Kilic, Isabel von der Crone, Jasmin Rudewig, Lea Matthäus, Lisa Ernst und Melissa Karakus. Großen Beifall erhielt auch die Gruppe der jungen Leute,. die besondere schulische Leistungen erbracht haben. Dies waren Leonie Mandausch. Selda Kakoschky, Lynn Petermann, Kevin Bungard, Indira Gordt, Kaleab Tekeste, Johanna Wille, Martina Gaberova, Antonia Päsärin, Joana da Silva, Johanna Stickdorn, Maximilian Boecker, Natalie Kijewski, Lea Kauf, Münevver Yildiz, Jonas Vornbäumen, Jaqueline Kuhnhold, Emre Durdu.

Lange Tradition

Die Sekundarschule führt die Schülerehrungen bereits seit Bestehen durch. Gestern geschah das erstmals in einem größeren Rahmen und mit Büfett und Konzert. Übrigens: Die Klassen und ihre Klassenlehrer hatten sich verständigt und gemeinsam die Schüler bestimmt, die wegen guter Leistungen oder einer besonderen Leistungssteigerung oder wegen ihres sozialen Engagementes ausgezeichnet werden sollten. Abschließend dankte Schulleiterin Anne Rohde nochmals den Sponsoren für ihr Mittun.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare