Kreativität und Originalität

+
Wenn 340 junge Leute einladen, "platzt" die Lennehalle aus alle Nähten.

Nachrodt-Wiblingwerde -  „Es ist wirklich erstaunlich, was die Schüler in zweieinhalb Tagen schaffen“, strahlte Schulleiterin Anne Rohde am Freitag um die Wette mit 340 jungen Leuten der Sekundarschule Altena/Nachrodt-Wiblingwerde. Aufgeregt und mit Recht stolz auf ihre Leistungen präsentierten sie die Ergebnisse der Projekttage in der Lennehalle.

Der Roboter von Florian aus der Klasse 9c hat noch keinen Namen. Aber er kann Gegenstände aufnehmen und ist ein echter Hingucker – entstanden im „Lego Mindstorms“-Projekt, das Eleftherios Indos aus der Klasse 11 des BKT Lüdenscheid für elf Jungs der Sekundarschule geleitet hat.

Viele Kooperationspartner hatten mitgeholfen, damit 35 spannende Projektangebote mit Leben gefüllt werden konnten: der Tambourcorps Dahle zum Beispiel – oder der Budoclub Altena, der Kinderzirkus von Rouven Kirsch oder der Reitverein Iserlohn. Anne Rohde bedankte sich auch besonders bei den Sponsoren, „ohne die diese Projekte in diesem Umfang gar nicht möglich gewesen wären.“ 

Sekundarschule: Ergebnisse der Projekttage

Die Stadtwerke Altena hatten das Zirkusprojekt finanziert, die Altenaer Baugesellschaft das Bushaltestellenprojekt. Aber auch die Einsaler Walzwerke und der Lions-Club gehörten zu den Unterstützern. Für die Kinder und Jugendlichen der Sekundarschule, die klassen- und standortübergreifend ihre Stärken einbrachten, war die gestrige Präsentation vor all den Eltern, Großeltern und Freunden besonders ein großer Spaß. 

Die Badminton-Spieler schlugen Bälle übers Netz, während die motorisierten Wespen aus Holz herrlich zum Anschauen waren – ebenso wie die Marionetten oder die Orgel-Möhren, aus denen tatsächlich Töne kamen. Kreativität und Originalität waren durchaus sehr beeindruckend. Dass die Akustik in der Lennehalle etwas problematisch ist, war nur schade für die Band und die Moderatoren Nick und Martin.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare