76 Mädchen und Jungen eingeschult

Die Klasse 1a in Nachrodt.
+
Die Klasse 1a in Nachrodt.

Wer ist eigentlich der Ernst des Lebens? Wie er wohl aussieht? Am Donnerstag sah er jedenfalls für alle Mädchen und Jungen, die aufgeregt mit ihren bunten Schultüten zum ersten Schultag kamen, sehr fröhlich und unbeschwert aus. Er kam in Form von Leo Löwe in einem Lied daher. Der kleine Löwe hatte erst ein wenig Angst vor der Schule, dann aber konnte er sehr schnell Freundschaften schließen.

Nachrodt-Wiblingwerde – Die Klassen 4a und 4b begrüßten die Erstklässler, für die es coronabedingt in zwei Etappen ein kleines Einschulungsfest auf dem Schulhof an der Ehrenmalstraße gab. Dabei gab es früh morgens einen etwas holprigen Beginn, da doch ein ganzer Schwung Eltern keinen negativen Coronatest vorlegen konnte. Geimpft, getestet, genesen hieß die Devise, die mithilfe des Ordnungsamtes kontrolliert wurde.

Die Klasse 1b an der Ehrenmalstraße.

Und so mussten einige Eltern noch schnell zum Testen. Nur: Das Testzentrum am Holensiepen hatte geschlossen und so nutzten viele das Test-Angebot der Sekundarschule, die in der Lennehalle feierte. Der Start der Einschulung verzögerte sich entsprechend. Schließlich wurden Selbsttests zur Grundschule gebracht, die unter Aufsicht gemacht werden konnten, die dann aber bei der zweiten Klasse kaum noch benötigt wurden.

In Wiblingwerde geht die Klasse1c an den Start.

Übrigens: In Wiblingwerde gab es überhaupt kein Problem mit den Vorgaben. Dort konnte der Schulstart, den die Klasse 3c mit dem Mäuse-ABC und die Klasse 4c mit einem Tierspiel gestalteten, nach einem Gottesdienst sogar etwas früher als geplant beginnen. Anne Haßenpflug ist die Lehrerin der neuen ersten Klasse 1c mit 27 Kinder im Höhendorf. In Nachrodt gehen 24 Mädchen und Jungen in die 1a. Klassenlehrerin ist Yvonne Wiedemeyer. 25 i-Dötzchen sind in der Klasse 1b mit Lehrerin Julia Edelmann. Und für alle gab es die erste Schulstunde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare