Schneeballschlacht und Rentier-Reiten - in der Turnhalle

+
WWeihnachtlich geschmückt war die Turnhalle beim Mutter-Kind-Turnen

Nachrodt-Wiblingwerde –Reiten auf Rentieren, Schneeballschlacht, weihnachtlich geschmückte Wackelbrücken: All das war möglich für Kinder in der Turnhalle.

Die eher triste Turnhalle in Wiblingwerde wurde nun zum Kinder-Weihnachtswunderland. Das Team vom Kinder- und Mutter-Kind-Turnen hatte sich mächtig ins Zeug gelegt, um die letzte Stunde vor Weihnachten besonders zu gestalten. 

Liebevoll hatten sie in der Halle verschiedene Spielstationen aufgebaut – natürlich alle mit weihnachtlichem Bezug. So wurde gerutscht wie der Nikolaus durch den Schornstein und wild gespielt im Schneeparadies aus Verpackungsmaterial.

Geschenk für die Kids

„Heute können alle Kinder einfach so spielen, wie sie das möchten“, sagte Leiterin Anke Bäcker. Natürlich gab es auch eine kleine Überraschung für die Mädchen und Jungen: Vereinsshirts vom TV Wiblingwerde. 

Die Turnstunden für die Kleinsten erfreuen sich großer Beliebtheit. Mehr als 30 Kinder besuchen sowohl das Mutter-Kind-Turnen als auch das Kinderturnen. Wer mitmachen möchte, kann dienstags um 15 Uhr zum Mutter-Kind-Turnen kommen. 

Neue kleine Turner willkommen

Dort sind Kinder willkommen, die bereits laufen können und drei Jahre oder jünger sind, also noch nicht in den Kindergarten gehen. Natürlich können die Kinder nicht nur mit ihrer Mutter, sondern auch ihrem Vater oder den Großeltern kommen. 

Kindergarten- und Vorschulkinder sind dann ab 16 Uhr für eine Stunde willkommen. Sie turnen und spielen dann allerdings ohne erwachsene Begleitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare