Schießclub feiert Jubiläum mit Freunden

Geehrt: Fritz Rothe, Heinrich Kockskemper (einziges Gründungsmtiglied) vor der Vorsitzenden Annegret Klatt und Ute Rothe sowie Erich Kling (v.l.).

NACHRODT-WIBLINGWERDE ▪ Mit 60 geladenen Gästen feierte der Schießclub Nachrodt–Wiblingwerde am Samstagabend im Restaurant „Rastatt“ sein 50- jähriges Vereinsjubiläum.

Der Vorstand freute sich besonders über die Anwesenheit des stellvertretenden Bürgermeister Peter Jörgens, der die Grußworte der Gemeinde überbrachte. Weiterhin hieß der Club Vertreter aus den Fraktionen von CDU, SPD und UWG und dem Gemeindesportverband willkommen. Besonders erfreut war Vorsitzende Annegret Klatt, das Abordnungen aller sporttreibenden Vereine der Gemeinde zur Feier erschienen waren und Glückwünsche überbrachten.

Die Vorsitzende erläuterte in ihrem Willkommensgruß, dass es auf allgemeinen Wunsch keine offizielle Veranstaltung mit Vertretern des Westfälischen Schützenbundes gebe, sondern das der runde Geburtstag mit einem gemütlichen Beisammensein mit Bürgern aus der Gemeinde, die den Verein auch das Jahr über immer wieder unterstützten, begangen würde.

Nach einem kleinen Einblick in die 50-jährige Geschichte des Vereins lud die erste Vorsitzende zu einem gemeinsamen Essen ein. Danach erfolgten einige Ehrungen. Als einziges Gründungsmitglied ist Heinrich Kockskemper noch heute im Verein. Er war mit Unterbrechung 24 Jahre Vorsitzender des Vereins. Seit fünf Jahren ist er Ehrenmitglied.

Annegret Klatt dankte ihm in sehr persönlichen Worten für sein jahrelanges Engagement und überreichte im Auftrag des Westfälischen Schützenbundes die Jubiläumsnadel für 50-jährige Mitgliedschaft im SC Nachrodt-Wiblingwerde. Auch Erich Kling wurde für 50-jährige Mitgliedschaft mit dieser Nadel ausgezeichnet. Er ist zwar kein Gründungsmitglied, trat aber 1961 in den Verein ein. Viele Jahre hat er im Vorstand gearbeitet, zuletzt als Geschäftsführer. 1986 wurde er zum ersten Ehrenmitglied ernannt. Außerdem hat er lange Jahre die Chronik des Vereins geführt.

Fritz Rothe bekam gleich drei Auszeichnungen: 45 Jahre ist er Mitglied im Verein, dafür bekam er die Jubiläumsnadel überreicht. 32 Jahre setzt er sich ununterbrochen als Sportwart für alle Belange des Vereins ein. Für diese besonderen Verdienste um das Schützenwesen überreichte Klatt ihm die Goldene Verdienstnadel des Westfälischen Schützenbundes. Zudem wurde er mit einer Urkunde und einem Geschenk zum Ehrenmitglied des Schießclubs ernannt.

Auch Ute Rothe ist vor 32 Jahren in die Vorstandsarbeit eingestiegen und führt seit dieser Zeit die Kasse. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe und ihren unermüdlichen Einsatz für den Verein wurde auch sie mit einer Urkunde und einem Blumenstrauß zum Ehrenmitglied ernannt.

Ganz aktuell konnte die Vorsitzende der zweiten Seniorenmannschaft einen Pokal überreichen. Die Mannschaft mit Otto Rudolph, Bärbel Brosowski, Erich Paternusch und Roderich Knipps hat bei den diesjährigen Rundenwettkämpfen den ersten Platz erreicht. Sie stiegen in die erste Kreisklasse auf.

Nach den Ehrungen saß die Gesellschaft noch einige Stunden zusammen und feierte. Für die musikalische Unterhaltung sorgte Herbert Scheuner.

Als nächste Veranstaltung des Schießclubs steht am Dienstag, 24. Mai, die Jahreshauptversammlung an. Sie findet ab 19 Uhr im Vereinsheim an der Lennehalle statt. ▪ sis/jk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare