Überholmanöver: Auto landet in der Böschung

+

Nachrodt-Wiblingwerde – Überholmanöver mit bösen Folgen: Um einen Unfall zu verhindern, bremste ein Iserlohner stark. Dann landete sein Auto in der Böschung.

Heftig gekracht hat es am Mittwoch auf der L 692 in Wiblingwerde: Ein Iserlohner wollte mit seinem Wagen eine vor ihm fahrende 25-jährige Meinerzhagenerin überholen. 

Das bemerkte die Frau aber nicht und lenkte ihr Auto weit nach links, wie die Polizei mitteilt. Der Iserlohner erschrak und bremste stark, um eine Kollision zu vermeiden. 

Dadurch geriet sein Wagen ins Schleudern, drehte sich und landete in der Böschung. Verletzt wurde niemand. An seinem Auto entstanden 10.000 Euro Schaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare