Zwei Raser erwischt

Mit 111 km/h durch Nachrodt

An zwei Orten wurde am Donnerstag in Nachrodt geblitzt.
+
An zwei Orten wurde am Donnerstag in Nachrodt geblitzt.

Mit 111 Stundenkilometer durch Nachrodt: Dass er es so eilig hatte, wird einen Autofahrer teuer zu stehen kommen. Und auch ein zweiter Raser ging ins Netz.

Nachrodt-Wiblingwerde – Zwei Raser gingen der Polizei am Donnerstag ins Netz, beide müssen mit einem Fahrverbot rechnen und für beide wird es teuer. Zwei Punkte, 160 Euro Bußgeld und einen Monat Fahrverbot: Mit diesen Konsequenzen kann ein Autofahrer rechnen, der am Donnerstag an der Bachstraße geblitzt wurde. Er fuhr 71 Stundenkilometer bei erlaubten 30 km/h. Zwischen 15.20 und 17.30 Uhr wurde die Geschwindigkeit dort von 151 Fahrzeugen überprüft. 30 Fahrer müssen mit einem Verwarngeld rechnen, zwei mit Ordnungswidrigkeitenanzeigen.

20 Fahrer zu schnell

Noch „doller“ ging es auf der Altenaer Straße zu. Dort raste am Donnerstag ein Autofahrer mit 111 Stundenkilometern durch Nachrodt. Erlaubt sind 50 km/h. Laut Bußgeldrechner bedeutet dies: zwei Monate Fahrverbot, 280 Euro Bußgeld und zwei Punkte. Der Blitzer stand von 18.10 bis 19.35 Uhr in Nachrodt. Von den 270 überprüften Fahrzeugen waren 20 zu schnell unterwegs.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare