Da staunt die Polizei:

Pkw-Beifahrer entsorgt Rauschgift durchs Autofenster

+

Nachrodt-Letmathe - Da rieb sich selbst die Polizei die Augen. Weil ein Pkw-Fahrer offenbar eine Kontrolle auf sich zukommen sah, entsorgte sein Beifahrer unter den Augen der Polizei am Dienstag, 15. Januar, Rauschgift durchs Autofenster.

Die Polizei meldet: Bei einer Polizeikontrolle nahe der Ortsgrenze zu Nachrodt in Höhe Pater und Nonne hat am Dienstagabend ein Pkw-Beifahrer versucht, heimlich ein Päckchen aus dem Fenster zu werfen. Gegen 23.45 Uhr, so teilt die Polizei konkret mit, wollte eine Streifenwagenbesatzung einen vor ihr fahrenden Wagen anhalten. 

Noch bevor die Fahrzeuge gestoppt hatten, sahen die Polizeibeamten, wie ein Päckchen aus dem Fenster flog. Es handelte sich augenscheinlich um Marihuana. Bei der Durchsuchung des Autos fanden sich keine weiteren Rauschmittel, stellt die Polizei abschließend fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare