Ein Paradies für Leseratten

+
Hermann Künne präsentierte während der Buchausstellung seine hauptsächlich weihnachtlichen Holzarbeiten. Den Erlös aus dem Verkauf wird er der Katholischen Bücherei spenden. ▪

NACHRODT-WIBLINGWERDE ▪ Kleine und große Leseratten waren am Wochenende im Katholischen Vereinshaus an der richtigen Adresse. Die alljährliche Buchausstellung präsentierte wieder einmal die aktuellsten Neuerscheinungen.

„Viele sind noch ganz druckfrisch vom November“, lud Korinna Claus, Leiterin der Katholischen Bücherei, zum Stöbern ein. Wer in einem der Ansichtsexemplare schmökern wollte, konnte sich ins Lesecafé zurückziehen und beim Lesen eine Tasse Kaffee mit frisch gebackenen Waffeln oder Kuchen genießen.

In Kooperation mit der Katholischen Bücherei in Neuenrade, zu der die Wanderausstellung in Kürze auch kommen wird, hatten die Nachrodter an die 250 Medien ausgestellt – etwa 230 Exemplare wurden in einer Vorauswahl von der Borro Medien GmbH, einem Unternehmen der katholischen Medieneinrichtung Borromäusverein, ausgesucht. „Den Rest haben wir dann aufgestockt“, sagte Korinna Claus.

Angebote für alle Altersklassen präsentierte die Bücherei am Samstag und Sonntag themenbezogen und ansprechend auf mehreren Tischinseln. Zwischen Kinder- und Sachbücher, Belletristik, christlicher Literatur oder Hörbüchern wurden viele Besucher fündig. Die Buchbestellungen, die das Büchereiteam am Wochenende entgegennahm, laufen ebenfalls über den Bonner Borromäusverein. Während der Öffnungszeiten der Bücherei können die bestellten Bücher in ein paar Tagen abgeholt werden.

Unter den Autoren präsentierte auch der Altenaer Helmut Martin sein Buch „Lachen – das beste Lebenselixier“. Selbst erlebte Anekdoten hat der ehemalige Landbriefträger darin zusammengefasst. Mit seiner alten, blauen Postuniform bekleidet, fiel er den Besuchern des Katholischen Vereinshauses ins Auge.

Ein wahrer Blickfang waren aber auch die Holzarbeiten von Hermann Künne. Der Nachrodter arbeitet seit mehr als 25 Jahren mit dem Naturprodukt. Seit ein paar Jahren ergänzt er das Angebot der jährlichen Buchausstellung in der Kirchengemeinde – diesmal hatte er Weihnachtsmänner, Schäfer, Engel und den momentan bei Kunden besonders gefragten Schlafwandler dabei. Den Erlös aus dem Verkauf lässt Herrmann Künne der Kasse der katholischen Bücherei zukommen. ▪ sr

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare