Kontrolle aller Feuerstellen durch die Wehr und die Gemeinde

27 Osterfeuer flackern in Nachrodt-Wiblingwerde

+
27 Osterfeuer sind der Gemeinde gemeldet. Alle Feuerstellen werden kontrolliert.

Nachrodt-Wiblingwerde - Überstunden legen am heutigen Karsamstag, 15. Aprilo,  Axel Boshamer, allgemeiner Vertreter der Bürgermeisterin und Wehrleiter Michael Kling ein.

Beide Männer fahren mit einem Feuerwehr-Fahrzeug alle gemeldeten Osterfeuer-Stellen ab. „Das sind genau 27, die bei uns im Rathaus aktenkundig sind“, so Boshamer. In mehrstündiger Arbeit werden sie sich durch viele Wohngebiete der Doppelgemeinde „kämpfen“, um zu prüfen, ob die Holzstöße auch ordnungsgemäß aufgeschichtet worden sind. Hauptaugenmerk legen Ordnungsbehörde und Feuerwehr dabei auf den Sektor Sicherheit. Brandinspektor Michael Kling: „Es müssen Mindestabstände zu Gebäuden eingehalten werden. Prüfen werden wir auch, dass kein Hausmüll, Unrat oder etwa Autoreifen unter die Holzstöße gemischt werden. So etwas geht gar nicht.“ In den vergangenen Jahren hat das Duo aber mit der Korrektheit der Nachrodt-Wiblingwerder „nur gute Erfahrungen gemacht“. Auch das Umschichten vor dem Entzünden würde berücksichtigt, „damit keine Tiere zu Schaden kommen“, wie Kling sagt. Eine sogenannte Brandsicherheitswache muss die Feuerwehr nur an einem einzigen Platz stellen. „Auf dem Gelände des Gartenhallenbades am Holensiepen wird Sonntag, 16. April, 17 Uhr, das einzige öffentliche Feuer entzündet. Da stehen wir dann.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare