Mit dem Planwagen zum Wildgehege Mesekendahl /Heute wird gekocht

Finale der OGS-Ferienspiele in Nachrodt-Wiblingwerde

+
Karl Friedrich Trimpop (hinten Mitte) holte die Mädchen und Jungen gestern mit dem Planwagen ab

Nachrodt-Wiblingwerde - Mit einer aufregenden Planwagenfahrt zum Wildgehege Mesekendahl gab es im Rahmen des Ferienprogramms der OGS der Grundschule Nachrodt gestern einen echten Höhepunkt.

Karl Friedrich Trimpop holte die 13 Kinder mit dem Planwagen an der Ehrenmalstraße ab und kutschierte die Nachrodter Ferienkinder zum Wildgehege, das eigens für die Kleinen eine Sonderöffnungszeit eingerichtet hatte. 

"Es wäre eine Weltreise geworden"

120 Tiere galt es zu besichtigen: Schwarzwild, Rotwild, Damwild, Ziegen, Frettchen, Fasane, Meerschweinchen, Kaninchen, Esel, Pony, Puma, Rotfuchs, Waschbären, Steppenrinder und Wisent. 

„Für die Kinder wäre es eine Weltreise geworden, wenn sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln gekommen wären. Also habe ich sie abgeholt“, erzählt Karl Friedrich Trimpop, der erst vor wenigen Tagen mit seinem Planwagen die feiernden Mitglieder eines Junggesellenabschiedes aus Opperhusen durch die Gegend kutschiert hat.

Mehr als abwechslungsreich 

Das OGS-Ferienprogramm, das heute mit einem gemeinsamen Kochen endet - es gibt Gemüsesteaks - war mehr als abwechslungsreich. 

Die Mädchen und Jungen waren unter anderem zwei Tage im Jugendzentrum Nachrodter Kurve, besuchten den Zoo in Dortmund, das Freilichtmuseum in Hagen, erkundeten die Dechenhöhle und waren natürlich auch bei der Nachrodter Feuerwehr zu Gast. Eine schöne Zeit für alle. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare