Offener Ganztag: Finanzspritze vom Land

+
Den offenen Ganztag an der Grundschule Nachrodt und Wiblingwerde fördert das Land.

Nachrodt-Wiblingwerde – Geld vom Land gibt es für die Betreuung von Schülern über den Unterricht hinaus. Mehr als 60.000 Euro fließen in die Gemeinde.

Für verschiedene Angebote des Ganztagsbetriebs erhalten die Schulträger Post aus Arnsberg: Die Bezirksregierung versendet derzeit Förderbescheide, deren Gesamtsumme sich für das kommende Schuljahr 2020/21 NRW-weit auf insgesamt rund 95 Millionen Euro beläuft. 

Geld für 48 Plätze

Davon profitiert auch die Gemeinde Nachrodt-Wiblingwerde: In die Doppelgemeinde fließen insgesamt 62 324 Euro an Fördermitteln für die 48 Plätze der offenen Ganztagsschule (OGS), die die Grundschule anbietet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare