Neue Kita-Räume offiziell vorgestellt

+
Dicht gedrängt stehen Besucher und Kinder im neuen Schlafraum der Einrichtung. ▪

NACHRODT ▪ Das gibt es heute auch nicht alle Tage, dass ein Kindergarten erweitert wird: Die Kindertagesstätte St. Elisabeth hat am Freitag 50 zusätzliche Quadratmeter offiziell ihrer Bestimmung übergeben.

Sie wurden geschaffen, damit die Einrichtung in der Betreuung von Kindern unter drei Jahren alle Standards erfüllt. Mit dem Ende der Sommerferien können hier sechs Mädchen und Jungen in dieser Altersgruppe ein- und ausgehen. Derzeit sind es vier.

In einem kurzen Rückblick ging Sandra Schwieren, Leiterin der Einrichtung, auf die Geschichte der Erweiterung ein: Schon im Jahr 2008 war ein entsprechender Antrag an das Landesjugendamt gestellt worden. Im März 2011 kam dann die Bewilligung für die Mittel; Baubeginn war im Juli des gleichen Jahres.

Wie auf vielen Baustellen üblich, gab es auch an der Hagener Straße den einen oder anderen Stolperstein aus dem Weg zu räumen und kleinen Pannen zu überwinden – etwa wegen der Großbaustelle auf der Bundesstraße 236 – aber am 6. Januar war es dann geschafft. Mit Pastor Hermann Josef Lösung könnten die Räume am 6. Januar eingesegnet werden. Es handelt sich um einen Schlafraum und einen so genannten Gruppennebenraum.

Pastor Ulrich Schmalenbach sagte, das Projekt sei „ein Zeichen für die hervorragende Arbeit des Teams.“ Das gelte gerade im Hinblick darauf, dass es noch vor zwei Jahren Zweifel am Fortbestand der Einrichtung gegeben habe.

In der Einrichtung sollen die Kinder im Mittelpunkt stehen – und das taten sie auch am Freitag. Mit Liedern und Tänzen sorgten sie während der Einweihung für Auflockerung. So sangen sie etwa das Lied „Wer will fleißige Handwerker sehen“ in einer etwas umgeschriebenen Version, bei der alle am Bau beteiligten Handwerksfirmen namentlich erwähnt wurden.

Zwar werden die neuen Räume bereits genutzt, aber noch ist nicht alles soweit fertig, wie es sein soll. Um ein paar zusätzliche Euros locker zu machen, wird es am 3. Juni ein Benefiz-Konzert für den Kindergarten geben. Dabei spielt die Musikschule Iserlohn in St. Josef. ▪ Von Thomas Keim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare