Shanty-Chor Werdohl beim Geburtags-Kaffeetrinken

Neue Impulse durch Martin Luther

+
Der Shanty-Chor Werdohl umrahmte den Nachmittag musikalisch.

Nachrodt-Wiblingwerde -Auch wenn das neue Jahr schon ein paar Tage alt ist – für Segenswünsche ist es nie zu spät. Und so gratulierte am Donnerstag, 26. Januar,  Pfarrer Wolfgang Kube in herzlichen Worten den Frauen und Männern seiner Gemeinde, die bereits im Oktober, November oder Dezember des vergangenen Jahres ihren 70. oder noch „höheren“ Geburtstag gefeiert hatten und wünschte auch alles Gute und Gottes Segen für das neue Jahr.

Im Gemeindehaus der evanglischen Kirche Nachrodt-Obstfeld wurden diese Altersjubilare wie es Tradition in der Gemeinde ist, mit einem „Geburtstags-Kaffeetrinken“ verwöhnt. Ehrenamtliche Helferinnen, allen voran Annegret Kremer, Monika Grefe und Birgitt Spredemann, tischten nicht nur leckeren Kuchen auf, sie verwöhnten auch alle Anwesenden mit heißen den Getränken. 

Gut besucht war das Geburtstags-Kaffeetrinken im ev. Gemeindehaus Nachrodt-Obstfeld.

Pfarrer Wolfgang Kube hatte zu Beginn des Begegnungstages, der regelmäßig alle drei Monate stattfindet, noch ein paar geistliche Impulse zum Luther-Jahr gesetzt. Der Geistliche erinnerte dabei an das Grundanliegen des Reformators und bezog sich unter anderem auch auf seine Auslegung des Galater-Briefes und die Schrift „Von der Freiheit eines Christenmenschen.“

Dem Shanty-Chor Werdohl war es dann vorbehalten, für gute Stimmung während des Kaffeetrinkens zu sorgen. Und so zogen die stimmgewaltigen Männer – mehr als zwei Dutzend waren gestern gekommen – alle Register. Vom Gorch-Fock-Lied über weitere Seemanns- und Shanty-Lieder spannte sich dabei der Bogen. Das Publikum stimmte das ein oder andere Mal kräftig mit ein und dankte den Männern mit kräftigem Applaus für ihren Vortrag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare