Neue Fenster für alle Klassen

+

NACHRODT-WIBLINGWERDE ▪ Wenn die Schule wieder los geht, müssen die Schüler der Hauptschule im Holensiepen in den Klassenräumen nicht mehr frieren. Eine Fenster baufirma aus Iserlohn ist dabei, in einem weiteren Klassentrakt moderne, dichte und energiesparende Fenster zu montieren.

Damit haben dann weitere Aluminium-Fenster der ersten Stunde – sie stammen aus dem Jahr 1972 und damit aus dem Jahr des Neubaus – ausgedient. „Die Fenster sind auf“, stellt Schulhausmeister Friedrich Wilhelm Mestekämper dann auch fest, dass die Bauelemente modernen Anforderungen längst nicht mehr genügen können.

Bei der derzeitigen Modernisierung handelt es sich um den zweiten von insgesamt drei Bauabschnitten, mit denen die Schule mit komplett neuer Verglasung ausgestattet werden soll. Ist der aktuelle Bauabschnitt beendet, haben zumindest alle Klassenräume jetzt eine neue Fensterfront erhalten. Für Flure und die Pausenhalle steht bereits ein Betrag im Haushaltsentwurf für das laufende Jahr, ob die Maßnahme aber auch realisiert werden kann, müssen letztlich die Etatberatungen zeigen.

Ganz preiswert ist so eine Maßnahme natürlich nicht zu haben: Für die aktuellen Einbauten von 22 Fenstern – alle müssen auf Maß gefertigt werden – hat die Gemeindekasse Ausgaben in Höhe von rund 75 000 Euro veranschlagt. ▪ tk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare