1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Nachrodt-Wiblingwerde

Nerven liegen blank: Transporter-Fahrer schlägt Unfallgegner

Erstellt:

Von: Markus Wilczek

Kommentare

Symbolbild
Die Polizei musste in Nachrodt erneut zur Ehrenmalstraße ausrücken. © Privat

Die Nerven bei den Autofahrern in Nachrodt scheinen derzeit blank zu liegen. Nachdem sich zwei Fahrer erst vor wenigen Tagen auf der Ehrenmalstraße eine handfeste Auseinandersetzung geliefert hatten, flogen dort jetzt erneut die Fäuste.

Heftigst aneinander gerieten am Freitag gegen kurz vor 15.30 Uhr auf der Ehrenmalstraße zwei Autofahrer. Wenige Stunden nach Wiederöffnung der B 236 nach Abschluss der Felssicherungsarbeiten touchierten sich zwei Fahrzeuge im Kreuzungsbereich Ehrenmalstraße/B 236.

Beide Fahrzeugführer stoppten. Der 55-jährige Fahrer des von unten kommenden Autos stieg aus, ging zur Fahrertür des entgegenkommenden VW Transporters und öffnete diese. Darauf habe ihn der andere Fahrer beleidigt und einen Faustschlag ins Gesicht verpasst, teilte die Polizei am Montag mit. Anschließend sei der Schläger davon gefahren, ohne sich um den Schaden zu kümmern. „Der graue Transporter hatte ein spanisches Kennzeichen“, so die Polizei, die die Ermittlungen wegen Körperverletzung und Unfallflucht aufgenommen hat und um Zeugenhinweise unter Tel. 02352/91990 bittet.

Auseinandersetzung an der Engstelle

Erst am Dienstag waren auf der Ehrenmalstraße im Bereich der Engstelle zwei Autofahrer aneinander geraten und hatten sich ebenfalls eine körperliche Auseinandersetzung geliefert.

Auch interessant

Kommentare