Nawibchen: Buntes Fest für jedermann

+
Organisatoren und Teilnehmer des Nawibchens haben sich jetzt in der Pizzeria Mamma Mia getroffen, um die Weichen für das Bürgerfest zu stellen. ▪

NACHRODT-WIBLINGWERDE ▪ Zu einer ersten Vorbesprechung für das 4. Nawibchen, das am Samstag, 16. Juni, von 14 bis 19 Uhr gefeiert wird, sind die Aktiven jetzt zusammengekommen. Es zeichnet sich wieder ein buntes Fest ab.

Unter der Leitung von Ute Schröder besprachen diejenigen, die an einer Teilnahme an dem multikulturellen Bürgerfest interessiert sind, ihr mögliches Engagement und die Ausgestaltung des Events. Danach stand fest: Die Besucher können sich wieder auf ein abwechslungsreiches Programm freuen.

Angeboten werden unter anderem Entspannungstraining, Kinderschminken, Tombolas, eine Hüpfburg, Spiel und Spaß für Klein und Groß – unter anderem mit der Modelleisenbahn – sowie interessante Vorführungen. Außerdem bekommen Interessierte an den Informationsständen Hilfreiches über das Leben in der Doppelgemeinde an die Hand. Der Landwirtschaftliche Ortsverein wird ebenso dabei sei wie die Türkisch-islamische Gemeinde, das Jugendzentrum hat seine Teilnahme zugesagt und auch das Perthes-Haus wird sich beteiligen. Griechisches Flair wird die Pontiakos-Tanzgruppe aus Lüdenscheid verbreiten.

Für musikalische Unterhaltung sorgen die Bands O’phrenic und B 236. Während O'phrenic schon im vergangenen Jahr dabei waren, sind B 236 Nawibchen-Neulinge. Die Musik der Band aus Nachrodt-Wiblingwerde, die mit ihrem Namen ihre starke Verbindung zur Doppelgemeinde symbolisieren will, variiert zwischen dynamischen Rocksongs und melodiösen Balladen.

Geplant sind außerdem ein mittelalterliches Angebot sowie eine Feuershow und ein PS-starker Besuch von den Harleys von Thousand Hills Chapter. Die vielen kulinarischen Besonderheiten lassen sicherlich auch in diesem Jahr wieder kaum Wünsche offen.

Damit muss das Angebot noch nicht erschöpft sein, wie Organisatorin Ute Schröder betont. „Es wird noch einige Überraschungen hageln“, deutete sie an, dass sich noch etwas tun wird. Und noch etwas ist Ute Schröder und ihrem Helferteam wichtig: zivile Preise. „Jeder wird sich einen Nawibchen-Besuch leisten können, ohne gleich einen Kleinkredit aufnehmen zu müssen“, so das Organisationsteam. ▪ sr

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare