1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Nachrodt-Wiblingwerde

Gartenbad kann wieder öffnen

Erstellt:

Von: Susanne Fischer-Bolz

Kommentare

Das Gartenhallenbad wird geschrubbt und öffnet wieder.
Das Gartenhallenbad wird geschrubbt und öffnet wieder. © Fischer-Bolz, Susanne

Wer nachts das Schwimmbad am Holensiepen hell erleuchtet sieht, kann gerne mithelfen. Denn mit nächtlichen Putzaktionen und großem Engagement möchte es der Trägerverein Gartenhallenbad schaffen, in wenigen Tagen wieder zu öffnen. Der Termin steht.

Nachrodt-Wiblingwerde – Wenn alles klappt, soll am Montag, 21. November, die Wiedereröffnung gefeiert werden. Die abgehängte Decke ist abgenommen, die mögliche Gefahr damit gebannt. Das riesige Gerüst, das Mirco Maciozek für die Demontage der Decke benötigte, ist verschwunden. Auch alles, was an Altlasten unter der Decke verbaut war, wie beispielsweise Lüftungsanlagen und -rohre, wurde entfernt. Die Proben der Dämmwolle sind asbestfrei. „Definitiv, das habe ich schriftlich vorliegen“, sagt Sabine Karisch, Vorsitzende des Trägervereins Gartenhallenbad.

Decke ist „blank“

Jetzt ist die Decke „blank“, was zwar nicht bildschön aussieht, aber für die Schwimmer höchstens ein optischer Kummer sein dürfte. „Die Arbeiten dienten nur dafür, dass wir fünf Monate länger auffangen können, was in der Umgebung nicht mehr ist. Wir haben Anfragen ohne Ende aus dem ganzen Umkreis“, spricht Sabine Karisch das fehlende Schwimmangebot allerorts an. Das Wasser wird zurzeit immer wieder beprobt, das Becken wurde von Algen befreit, Taucher haben kleine Abbruchteile aus dem Wasser gefischt und haben auch mit Bürsten die Fugen gereinigt.

Temperatur wird auf 30 Grad hochgefahren

Die Wassertemperatur liegt trotz der Arbeiten immer noch bei 26 Grad. „Und das, obwohl wir die ganze Zeit die Tür geöffnet hatten. Das Becken hält die Wärme gut“, sagt Sabine Karisch, möchte aber dennoch auf 30 Grad hochfahren. „Wir haben allein vier Babyschwimmkurse, die Kinder und die Rehasportler wollen wir nicht frieren lassen.“ Dafür wird mehr darauf geachtet, dass nur kurz geduscht wird, „da die Heißwasseraufbereitung energienehmender ist.“ Bis Ende März kann das Schwimmbad nun geöffnet sein, dann beginnt die große Innensanierung.

Auch interessant

Kommentare